Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 13.11.2014, 20:17
Sabine
 
Beiträge: n/a
Standard unsichere Lehrerin

Hallo liebe Linkshänder,
Ihr scheint alle schon recht erfahren auf dem Gebiete eurer Händigkeit. Ich bin Grundschullehrerin und würde gerne mal wissen, wer in der Schule auf seine Linkshändigkeit gekommen ist und wie. Ich habe da so ein paar Verdachtsfälle und mit den Eltern ist es nicht so ganz leicht, daher bin ich unsicher, wie ich vorgehen kann...
Sabine
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 14.11.2014, 15:46
Andi86 Andi86 ist offline
 
Beiträge: 151
Standard AW: unsichere Lehrerin

Hallo Sabine,

eine Ahnung, dass ich LH bin/sein könnte, hatte ich seit der vierten Klasse. Es gab immer wieder Leute, die mich drauf angesprochen haben. Richtig darauf gekommen bin ich erst kurz vor meinem 27. Geburtstag. Die Erkenntnis hat ein Händigkeitstest zu Tage gebracht. Ich würde mich ein bisschen in die Thematik einlesen und im Verdachtsfall, die Eltern drauf ansprechen und ggf. zu einem Test raten...

LG Andi86
__________________
A mind is a terrible thing to waste
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 14.11.2014, 16:42
Mark405 Mark405 ist offline
 
Beiträge: 41
Standard AW: unsichere Lehrerin

Hallo Sabine,

willkommen hier.

Finde es gut, dass Sie versuchen, für die "Verdachtsfälle" Verantwortung zu übernehmen und so die Sensibilisierung des Themas zu erhöhen. Ich kann Ihnen nur leider momentan keine praktischen Ratschläge mit auf den Weg geben, hab auch erst relativ spät rückgeschult.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 15.11.2014, 11:50
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.487
Standard AW: unsichere Lehrerin

Hallo Sabine,
wenn Du bei manchen Kindern den Verdacht hast, dass sie ULH sein könnten,
dann hast Du ja bei diesen Kindern vielleicht beobachtet , dass sie vermehrt
die linke Hand für einfache Tätigkeiten benutzen, oder?
Ich habe inzwischen sehr viele Kinder getestet, die selber nicht wussten, dass sie eigentlich LH sind.
Die meisten Eltern wussten es auch nicht. Eltern sind insofern darauf angewiesen, von jemandem
angesprochen zu werden, der etwas beobachtet hat. KitaerzieherInnen oder auch LehrerInnen sein
können hier eine wichtige Aufgabe erfüllen.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 15.11.2014, 19:04
Judith Bremer Judith Bremer ist offline
 
Beiträge: 156
Standard AW: unsichere Lehrerin

Hallo Sabine,

in Schleswig-Holstein bin ich seit vielen Jahren in der Lehrerfortbildung (IQSH) tätig und halte Fortbildungen mit dem Titel: „Linkshändige und unerkannte linkshändige Kinder in der Grundschule“.
Folgende Themen werden dort behandelt:

- Wodurch unterscheidet sich das linkshändige Schreiben vom rechtshändigen
Schreiben?
- Welche besondere Rolle spielt dabei die Blattlage?
- Wie können rechtshändige Lehrerinnen und Lehrer linkshändigen Kindern das
Schreiben in ergonomisch entspannter Haltung vermitteln?
- Warum gibt es heute noch so viele unerkannte Linkshänder?
- Welches sind typische Merkmale, die auf eine unerkannte Linkshändigkeit
hindeuten können?


Vielleicht gibt es in Deinem Bundesland auch solche Fortbildungen. Frag doch mal nach.
Das Interesse von Lehrkräften, sich hierzu weiterzubilden ist in Schleswig-Holstein erfreulicherweise sehr groß.

Herzliche Grüße von der Ostsee
__________________
Judith Bremer Schleswig-Holstein, Kappeln
Diplompädagogin
tel./fax: 04642 - 924843
email: Kontakt@Judith-Bremer.de

www.Judith-Bremer.de


Autorin von: "Einfach links schreiben
"
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.11.2014, 21:32
Leslie Leslie ist offline
 
Beiträge: 207
Standard AW: unsichere Lehrerin

Hallo Sabine! Herzlich Willkommen im Forum!

Was meinst Du denn genau mit "mit den Eltern ist es nicht ganz so leicht"?
Ich bin ja selbst Grundschullehrerin (NRW), mich haben auch schon Eltern linkshändiger Kinder gefragt, ob und wie ihre Kinder denn wohl schreiben (und später auch Schreibschrift) lernen können. Die waren aber allesamt daran interessiert, dass ihre Kinder tatsächlich auch mit Links agieren dürfen.
Da ich Beidhänderin bin und sowohl mit Links als auch mit Rechts gleichermaßen gut schreiben kann, kann ich mich natürlich besser in ihre Lage versetzen als jetzt z. B. reine Rechtshänder - ich konnte sie also dahingehend beruhigen, dass ich immer Rücksicht nehme, wo die Linkshänder sitzen, dass ich ihnen Stift- und Blatthaltung optimiert zeigen kann (wenn sie´s dann trotzdem anders machen wollen, sollen sie´s tun, das machen die Rechtshänder auch - Hauptsache, es kommt was Lesbares bei raus und sie brechen sich nicht die Finger Neee... will heißen: Der eine kann es so besser, der andere kann es so besser. Solange das Schriftbild lesbar ist und die Stiftführung flüssig erscheint, sollen sie es so machen. Wenn ich merke, jemand verknotet sich mit dem Stift im Papier, wird da natürlich nach einer Alternative gesucht und Verbesserungen geübt!)
Zum Thema Blatthaltung: Ich hab´ eine Rechtshänderin, die dreht das Blatt grundsätzlich um mindestens 90 Grad und schreibt quasi von unten nach oben. Ich hab´ sie schon ein paar Mal gefragt, warum sie das macht und versucht zu erklären, dass das doch arg mühsam wäre - aber nein, sie findet´s bequem so, ihre Schrift ist ordentlich und gut lesbar - so what, dann soll sie´s so machen...
Ich bin ohnehin kein Fan von "Du musst das jetzt SO machen, weil´s irgendwo geschrieben steht." Solange das Kind damit zurecht kommt und man lesen kann, was da steht, bin ich da völlig flexibel, Richtlinien hin oder her...
Mal ehrlich - wer von uns schreibt heute noch Richtlinien-Schreibschrift? Keiner... also.. pfffft

LG, Leslie
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eine unsichere noch Rechtshänderin Bella Links oder Rechts ? 6 29.08.2011 11:44
Lehrerin zeigt falsche Schreibhaltung Alex linkshändige Kinder 16 20.08.2009 10:46
Lehrerin denkt, dass mein Kind LH ist Mia linkshändige Kinder 2 20.08.2007 18:01
Krach mit Lehrerin Rosalind linkshändige Kinder 48 12.10.2004 12:25
Lehrerin sagt, man muss auf gar nix achten ... katrin Katrin ELK linkshändige Kinder 45 20.09.2004 14:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:44 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits