Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 19.02.2018, 12:06
Tamer Tamer ist offline
 
Beiträge: 112
Standard Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Das Nachspuren habt ihr hinter euch und könnt nun Texte schreiben, an dem Punkt bin ich auch wieder, seit ich nun nur aus den Fingern schreibe:

Ich setze mich am Tag öfter an meinen Rückschulungsschreibtisch und schreibe einfach frei aus dem Kopf heraus, was mich bewegt. Man könnte sagen, dass ich bei der Rückschulung Tagebuch schreibe.

Frage an die rückschulenden und zurückgeschulten:

Wie schult ihr euch zurück?

Schreibt ihr solange Texte aus dem Kopf, bis ihr merkt, dass es genug für das Gehirn war? Schreibt ihr aus Büchern ab?

Neben meinem Tagebuch schreiben, rechne ich auch Mathematikaufgaben und male mit links in Ausmalheften aus.

Bin gespannt auf eure Antworten
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 19.02.2018, 12:33
Micha.el Micha.el ist gerade online
 
Beiträge: 986
Standard AW: Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Hi Tamer,

ich, für meine Wenigkeit, kann bei einer solchen Frage immer nur M.N. nach dem Munde reden, also das was sie immer so etwa sagt: Jeden Tag ein Häppchen LH und LH-Schreiben. Die 10 Minuten Schreiben sind für mich dabei immer noch das Maß.

Seit 2012 etwa hat sich meine Schrift nicht mehr verändert und ich bin durchaus zufrieden damit.
Beim weiteren Schreiben, wobei es immer mal wieder zu "Qualitätsschwankungen" kommen kann, glaube ich, wie auch M.N. sagt, an eine weitere Verankerung im Bewußtsein. Dies halte ich für sehr wichtig. Letztes Jahr hatte ich auch mal eine mehrmonatige Phase von Nachspurübungen + Schreiben nochmals eingeschoben. ---Schaden kann's nichts.

Die Qualitätsschwankungen sind natürlich ein Indiz für emotionale Bewegung im Kopf, --bei entsprechenden Ereignissen im Leben.

Richtige (höhere) Mathematik brauche ich in meinem jetzigen Dasein eigentlich nicht mehr und mache daher auch kaum etwas damit. Ich war nur erstaunt, als ich mal so ein bisschen mit Polynomen oder Differentialrechung "hantiert" habe, ----was dann so im Kopf abläuft!!!

Gruß Michael
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 19.02.2018, 13:54
Dori Dori ist offline
 
Beiträge: 249
Standard AW: Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Ich habe direkt nach der Händigkeitstestung nur noch mit links geschrieben. Anfangs habe ich noch ein Buch abgeschrieben. Seit ich Ergo habe, bin ich in schnellerem Schreibtempo unterwegs weil ich nicht mehr "male".
Ich schreibe also einfach, was anfällt. Nicht mehr als Übung, sondern als Alltagstätigkeit. Das klappt auch sehr gut, seit ich nicht mehr den Anspruch habe, dass es schön aussehen muss.
In der Ergo mache ich auch manchmal Übungen aus dem Buch "den Stift im Griff". Und ich liebe es gerade sehr, in Ausmalbüchern zu malen. Das ist auch sehr gut für die Feinmotorik.
__________________
Man muss es nicht allen recht machen
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 24.02.2018, 20:42
Levina Levina ist offline
 
Beiträge: 29
Standard AW: Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Hm, ich bin da auch eher ein platter Typ: ich bin und war seit jeher ein Linkshänder und seit die Entscheidung zur Umschulung gefallen ist, lebe ich halt als Linkshänder, schreibe normal im Alltag mit links, habe nie irgendwelche Übungen gehabt sondern mit Freude beobachtet wie die Schrift besser und besser und immer mehr ICH wird und genieße es.
Schneiden steht noch aus, habe ich gerade in einem anderen Chat festgestellt, aber ich habe rückgeschult a La learning-by-Doing.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 25.02.2018, 10:19
Tamer Tamer ist offline
 
Beiträge: 112
Standard AW: Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Ich habe es auch eine Zeit lang selber gemacht und habe die Fingerbewegung aus den drei Fingern stark vernachlässigt. Seit ich vermehrt darauf achte und achtsamer schreibe, merke ich, wie sich meine Schrift immer mehr personifiziert. Learning by Doing ging bei mir zuerst schief.

Achtet ihr immer noch darauf, dass die Bewegung nur aus den Fingern kommt? Am Anfang war es mehr ein aus den Händen schreiben.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.02.2018, 11:57
Cathy77 Cathy77 ist offline
 
Beiträge: 130
Standard AW: Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Ja. Ich achte sehr darauf, wie ich schreibe. Zwischenzeitlich fertige ich immer mal wieder Schriftproben an, bei denen ich analysiere, was beim Schreiben an Bewegungsabläufen noch schwierig oder auffällig ist.

Aktuell arbeite ich ein Selbstlernheft SAS durch, dabei ist mir nochmal bewusst geworden, dass meine Armhaltung ( also Oberarm nah am Körper oder weiter weg) einen direkten Einfluss auf mein Schriftbild hat. Ich versuche also gerade eine optimale Armhaltung zu automatisieren.
Bei den Fingerbewegungen fallen mir immer noch die schiebenden Anstriche (beim M, N, A oder h, l etc.) schwer - da gibts immer noch Krakler und Wackler. Also mache ich immer wieder entsprechende Schwungübungen, um diese Bewegungen intensiver zu trainieren.

Obwohl meine Handschrift null mit der Schulausgangsschrift zu tun hat, verbessern die Übungen mein Schriftbild Stück für Stück. Ausserdem macht es einfach total Spaß mit einem chicen Füller schönzuschreiben....
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #7  
Alt 25.02.2018, 14:20
Tamer Tamer ist offline
 
Beiträge: 112
Standard AW: Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Hallo Cathy,

du hast gerade die Armhaltung erwähnt. Auf die achte ich letzte Zeit auch genauer, denn: Mir ist aufgefallen, dass die Unterlagen von Frau Sattler mehr für Kinder als für Erwachsene gedacht sind. Wenn ich mit einem großen Block auf ihrer Unterlage schreibe, müsste ich das Heft sehr hoch schieben, damit mein ganzer Arm auf dem Tisch aufliegt. Mir ist aufgefallen, dass mein ganzer Arm auf dem Tisch liegt, wenn ich meinen Block mittig positioniere. Mit einem kleinen Heft würde es mit der Unterlage zusammenpassen.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #8  
Alt 25.02.2018, 21:48
Dori Dori ist offline
 
Beiträge: 249
Standard AW: Nachspuren zu Ende: Wie schult ihr euch zurück?

Hallo Tamer,

die Schreibunterlage ist zwar an die Körpergröße von Kindern angepasst, aber wenn du dein Blatt einfach weiter nach links schiebst, ist sie auch für Erwachsene hilfreich. Bei mir hat sich jedenfalls das automatische Drehen des Blatts erst automatisiert, seit ich die Unterlage zu Hause habe.

Wenn der ganze Arm auf dem Tisch aufliegt, ist das zwar bequemer, aber auch nicht immer machbar, je nachdem wie viel Platz du hast. Ich würde es nicht als Ausgangslage suchen weil man sonst bei wenig Platz eher dazu neigt, den Ellenbogen weit vom Körper wegzurutschen und dann nicht mehr von unten schreiben kann.
__________________
Man muss es nicht allen recht machen
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir ist das bei euch so? Kristina1009 Rückschulung / Umschulung 1 15.02.2017 17:38
Wie oft beschäftigt euch das Thema UHL? Sheena Rückschulung / Umschulung 25 29.07.2012 08:43
Leute, ich brauche euch! Astrid Rückschulung / Umschulung 22 09.10.2009 16:59
Ende 2. Schuljahr- noch Rückschulen? Anita Schwarz linkshändige Kinder 17 23.11.2002 17:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:14 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits