Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #11  
Alt 17.06.2017, 23:27
Leslie Leslie ist offline
 
Beiträge: 250
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Danke, liebe Rikka,

ich meinte schon eine "regelrechte" Schrift - Spiegelschrift schreib´ ich ganz "normal" einfach nur "verkehrtherum" - da hat mich weder mit links noch mit rechts was dran gestört
Und ich hatte im Steno-Kurs übrigens auch eine eingefleischte Linkshänderin, die hat Steno dann schlichtweg auch spiegelverkehrt von rechts nach links geschrieben - was die Korrektoren bei den Wettbewerben regelmäßig in Aufruhr versetzt hat, weil sie ja sowohl die Originalmitschrift (sprich das Stenogramm) als auch die "Reinschrift" (sprich in "normaler Schrift") korrekturlesen sollten - was sie aber bei dem linkshändigen Stenogramm regelmäßig nicht konnten, und dennoch hat diese Kollegin regelmäßig Höchstgeschwindigkeiten erreicht
Ich finde es sehr praktisch, Steno einfach spiegelverkehrt schreiben zu können - damals hat meine Mutter das so lange als "Geheimschrift" genutzt, bis ich es dann auch irgendwann konnte - aber spiegelverkehrt konnte sie nie... perfekt

Aber ich hab´ ja schon x-tausend-mal auch schon hier im Forum gefragt, warum denn dann nicht sämtliche Araber eigentlich Linkshänder sein müssten, weil sie ja eben von rechts nach links schreiben... beantworten konnte mir das bisher noch keiner
__________________
Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #12  
Alt 18.06.2017, 08:05
Rikka Rikka ist offline
 
Beiträge: 428
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Liebe Leslie,
na ja, das mit den Arabern ist, wie ich glaube, auf ein falsches Argument zurückzuführen.
Früher hat man behauptet, dass Kinder unbedingt umgeschult werden müssen, da unsere Schrift nun mal läuft wie sie läuft. Andere Argumente (Linkshänder sind des Teufels u.ä.) waren den Verfechtern der Umschulung schon ausgegangen. Es war das letzte "ja, aber"- Argument, dass den Leuten, die auf Rechtshändigkeit der Menschheit bestanden noch übrig blieb: "Ja, das ist nicht gut für die Kinder, aber ist das nicht auch viel einfacher, wegen unserer Schriftrichtung?"
Ich habe jetzt ja mal gegoogelt und es gibt keine Richtung, in die die Menschheit nicht geschrieben hat, außer vielleicht diagonal oder kreisförmig: Manche Schriften gehen von oben nach unten, andere von unten nach oben, manche von links nach rechts, andere von rechts nach links. Und sehr viele alphabetischen Schriften (arabisch, hebräisch, persisch, griechisch, lateinisch, kyrillisch, Runen) leiten sich vom gleichen Alphabet ab: dem Phönizischen. Ja, eine Schriftfamilie, die wirklich alles ausprobiert hat, was vertikal geht: linksläufig, rechtsläufig, furchenläufig und alle diese Schriften sind verwandt. Kurz: die Schreibrichtung hat nichts mit der Händigkeit zu tun, es war nur der letzte, verzweifelte Versuch, die Menschheit auf rechts zu normieren. Obgleich in Elternforen (ich lande da mit meinen Fragen zur Händigkeit öfter mal) dieses Argument immer noch gebracht wird: "Na ja, das Kind ist linkshändig, aber wir sind es ja nicht und das wäre so anstrengend für uns extra umzudenken und so schlimm kann das doch auch wieder nicht sein, einfach die andere Hand zu benutzen und außerdem ist das doch auch viel praktischer, wegen der Schrift." Da springt einem der Draht aus der Mütze, aber ich will mich auch nicht in x Foren anmelden um als kinderlose Nichtpädagogin Eltern zu erzählen, wie sie ihren Nachwuchs zu dressieren haben (oder davon absehen sollten). Ein Kampf gegen Windmühlen. Man hat schon gesagt, es sollte mal einen Film geben, der die Thematik in die Öffentlichkeit bringt, aber ich kriege meinen Mann nicht überredet....
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #13  
Alt 18.06.2017, 12:11
Leslie Leslie ist offline
 
Beiträge: 250
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Nun, dann sind ja am besten noch die Asiaten dran, die schreiben von oben nach unten (Aber da allerdings ja auch von rechts nach links Meine Schwägerin hat Japanisch studiert und spricht es auch fließend, die hat haufenweise japanische Bücher im Regal stehen - faszinierend und für mich wörtlich Bücher mit sieben Siegeln )
Und es tut mir leid, aber ich kann Eltern nicht verstehen, die ihre LH-Kinder aus Bequemlichkeit auf RH "dressieren" (immerhin ist es DENEN ja schon mal aufgefallen, ich kann mir durchaus auch vorstellen, dass Eltern das manchmal auch einfach gar nicht bemerken, weil sich ihr Kind eben anpasst... aber dann BEWUSST auf RH zu lenken - das ist ja schon fast Kindeswohlgefährdung...)
Überrede Deinen Mann mal, ich bin gespannt auf den Film und hoffe, dass wir hier eine kostenlose Preview bekommen

LG Leslie
__________________
Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #14  
Alt 18.06.2017, 12:23
Rikka Rikka ist offline
 
Beiträge: 428
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Liebe Leslie,
Filmemachen ist teuer! Wenn wir eine Crowdfunding Aktion auf die Beine gestellt bekommen, dann könnte man den Film realisieren (wir bräuchten einen Kameramann, den kennt er, aber den muss man bezahlen, ebenso alle Schauspieler, die man verpflichten würde (mit Laien geht das nicht so, vor allem nicht in einem so emotionalen Thema, da sind Laien immer entweder im over- oder im underacting Bereich unterwegs, aber er kennt einige) Außerdem fehlt noch Licht. Ton kann er vielleicht selbst machen, ebenso Drehbuch und Postproduction.
Aber ich kann ja mal einen Thread aufmachen (so weit habe ich ihn nun schon geprügelt... ), sollten sich eventuell genug Leute finden, könnte man ein Crowdfunding anleiern. Wenn das durchgeht (und wir bräuchten für einen Film mindestens ca. 30.000,-€, wobei egal ist, ob einer 30.000,- zuschießt oder 30.000 Leute je 1,-€.
Mein Mann glaubt nicht, dass die Summe machbar wäre, deswegen kann man ihn nur schlecht dazu überreden...
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #15  
Alt 18.06.2017, 17:43
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.561
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Hallo Cornelia,
gerade weil der Richtungswechsel beim Schreiben so anstrengend ist, halte ich es für sinnvoller, sich als LH für die übliche Richtung von links anch rechts zu entscheiden.
Ich schreibe gerne mit der linken Hand und schreibe nur von links nach rechts.
Mit der für LH günstigen Blattlage, LH-Stiften und der Strichführung, die LH entgegenkommt und sich vielfach von der Rechtshänderversion unterscheidet,
schreibe ich gerne. Natürlich habe ich in mir auch die Tendenz zur Spiegelschrifz,
aber ich pflege sie nicht.
Der gefühlte Unterschied zum Schreiben mit rechts ist immens, deshalb würde ich keinen Buchstaben mehr mit rechts schreiben.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 19.06.2017, 13:45
Willi Willi ist gerade online
 
Beiträge: 51
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Aus eigener Anschauung würde ich sagen, dass in den Rundfunk-, Film- und Unterhaltungsbranchen überproportional viele ULH unterwegs sind. Da gibt es so viele Freischaffende, visuell arbeitende oder Quereinsteiger mit Zickzack-Lebenslauf - vielen sieht man es in der täglichen Arbeit geradezu an. Manche wissen um ihre ULH, viele nicht. Beim ersten Versuch mag es da tatsächlich schwierig sein, Unterstützung zu finden. Gibt es aber erstmal ein kleines Filmchen, könnte da ein Lawinchen der Erkenntnis ins Rollen kommen
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #17  
Alt 19.06.2017, 17:03
Rikka Rikka ist offline
 
Beiträge: 428
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Lieber Willi,
mag sein, dass es UHLs sind, mag sein, dass es schlicht Scanner sind... die sind ja ähnlich drauf (ich fürchte, das eine hat das andere bei mir verstärkt). Hm, wäre vielleicht auch mal einen eigenen Thread wert.
Sagen wir es einmal so, mein Mann hat mich kreativ herausgefordert und mir eine Aufgabe gestellt, die ich erfüllen sollte, dann werden wir sehen, ob man daraus was machen kann... Momentan bin ich ja noch ein wenig trocken, aber ich beschäftige mich theoretisch mit ein paar Sachen... Aber momentan kann ich noch nichts dazu sagen, viele Dinge in der Schwebe....
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #18  
Alt 19.06.2017, 20:45
Becca Becca ist offline
 
Beiträge: 66
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Ja, ich meinte so etwas wie Arabisch oder Persisch...
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #19  
Alt 19.06.2017, 21:19
Rikka Rikka ist offline
 
Beiträge: 428
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Ich weiß nicht, ob Euch das hier reichen könnte?
https://de.wikipedia.org/wiki/Arabisches_Alphabet
https://de.wikipedia.org/wiki/Persisches_Alphabet
Runen habe ich mir auch einfach so notiert und dann mal mit ihnen geschrieben, aber das kann man ja auch locker auf deutsch (und in Spiegelschrift) tun...
https://de.wikipedia.org/wiki/Futhar...4ltere_Futhark
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #20  
Alt 19.06.2017, 22:54
BarbaraS BarbaraS ist offline
 
Beiträge: 547
Standard AW: Spiegelschrift für eigene Notizen?

Und warum nutzt du nicht einfach Steno?

So lang ist es auch nun noch nicht her, dass man auf jedem humanistischen Gymnasium Steno lernte, weil man einfach davon ausging, in der Zeit als noch nicht jeder sein Tablet mit sich führte, dass ein forschender und intellektueller Geist eine Möglichkeit brauchte, seine Gedanken aufzuschreiben - und zwar so schnell wie man denkt - nicht so schnell wie man Langschrift schreibt.

Wenn du doch so einen flotten Geist hast, wie du schreibst, dann nutz doch die Möglichkeit, eine Schrift zu lernen, die dir ermöglicht, einige hundert Silben in der Minute zu verschriften.

Gruß
BarbaraS
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eigene Erfahrungen mit der Rückschulung Phineas Rückschulung / Umschulung 96 29.07.2016 09:15
Eigene Beiträge suchen und finden Micha.el Ankündigungen-Mitteilungen-Funktionen-Testen-Hilfe 1 29.03.2010 14:10
Rückschulung auf eigene Faust Irene Rückschulung / Umschulung 11 13.04.2006 13:19
Rückschulung auf eigene Faust Libertin IRS Rückschulung / Umschulung 3 01.05.2004 09:08
Rückschulung auf eigene Faust?! Castio Rückschulung / Umschulung 20 28.05.2003 14:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits