Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 10.10.2018, 20:56
Henri Henri ist offline
 
Beiträge: 1
Standard Linkshänder Einschulungsuntersuchung U-LH

Hallo Leute,


ich lese hier schon eine ganze Weile mit und kann mich in so einigen Schilderungen wiederfinden.
Ich habe mit Rechts schreiben gelernt, obwohl lt. Aussagen meiner Mutter bei der Einschulung durch die anwesende Ärztin festgestellt wurde, dass ich Linkshänder bin...
Ich hatte natürlich so meine Probleme in der Schule, die dem Katalog der Umschulungsprimärfolgen entsprechen.
Jetzt im Erwachsenenalter habe ich einfach selbstständig eine Rückschulung auf die linke Hand beim Schreiben durchgeführt und bin da seit 3 Jahren bei.


Jetzt zu meinem Problem:
Ich bin mir mittlerweile überhaupt nicht mehr sicher, ob ich wirklich Linkshänder bin. Ich führe etliche Tätigkeiten im Alltag mit Rechts durch. Auch haben sich die Primärfolgen nicht wirklich durch die Umschulung gebessert.. teilweise habe ich in Sachen Konzentration eher noch mehr Probleme...
Ich weiß nicht mehr, ob ich mir wirklich einen Gefallen tue, wenn ich weiterhin mit der linken Hand schreibe... Ich bräuchte eine Sicherheit, dass ich wirklich Linkshänder bin..



zu meiner Frage:
Kann man in meiner Situation überhaupt noch verlässlich die Händigkeit testen? Ich habe mich ja schließlich bereits zurückgeschult.

Soweit ich weiß, basiert der Test ja vor allem auf Fragen und Beobachtungen.
bei den Fragen würde ich viele Dinge im täglichen Leben mit Rechts ausführen.
Die Beobachtungen könnten durch meine selbstdurchgeführte Rückschulung nicht mehr so eindeutig sein..
Weiß jemand, wie ich da vorgehen kann?


LG Henri
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 11.10.2018, 03:29
Mark405 Mark405 ist offline
 
Beiträge: 50
Standard AW: Linkshänder Einschulungsuntersuchung U-LH

Hallo Henri,

willkommen hier und ich finde es cool, dass du deine Händigkeit hinterfragst.

Zu deiner Frage:
Zitat:
Kann man in meiner Situation überhaupt noch verlässlich die Händigkeit testen? Ich habe mich ja schließlich bereits zurückgeschult.
Also meine Antwort ist Ja. Du scheinst Interesse zu zeigen und solltest diesem mMn. nachgehen, ich war auch schon 23 oder 24 als ich meine LH entdeckt habe.
Natürlich hast du dich bereits zurückgeschult, dennoch kann man viel Lernen. Du hast deine Rückschulung quasi eingeleitet und das begrüße ich.

Für das Weitere würde ich dir empfehlen eine/n Linkshänder-Berater/in
in deiner Nähe zu finden, wenn du weitere Anregungen brauchst. Insbesondere die Stifthaltung zu Lernen halte ich für seehr wichtig. Wenn du noch Fragen hast, meld dich doch einfach hier!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 11.10.2018, 06:38
Cathy77 Cathy77 ist offline
 
Beiträge: 137
Standard AW: Linkshänder Einschulungsuntersuchung U-LH

Hallo, ich verstehe, dass du dich unsicher fühlst und empfehle auch eine LH-Beratung.

Als meine Tochter auf LH getestet wurde, fiel bei mir ja auch erst die ULH auf. Bis dato dachte ich, dass ich 100%RH bin, weil ich gefühlt gar nichts mit links machte. Beim genaueren Hinschauen bin ich aber die perfekte Pseudorechtshänderin. Viele Tätigkeiten sind, obwohl ich sie in Rechtshänderhaltung durchführe linksdominant - dazu gehört z.B. Schneiden mit der Schere, Häkeln/Stricken, Kartoffeln/Gemüse schälen.

Meine Rückschulung geht jetzt ins 2Jahr. Es gab und gibt Höhen und Tiefen dabei - auch Zweifel ob der Auffwand sich lohnt, ob die Entscheidung richtig war. Aber am Ende fühlt es sich immer noch gut und besser an, mit links zu schreiben.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 11.10.2018, 09:22
Marlis Marlis ist offline
 
Beiträge: 81
Standard AW: Linkshänder Einschulungsuntersuchung U-LH

Zitat:
Zitat von Henri Beitrag anzeigen
Jetzt im Erwachsenenalter habe ich einfach selbstständig eine Rückschulung auf die linke Hand beim Schreiben durchgeführt und bin da seit 3 Jahren bei.

Ich führe etliche Tätigkeiten im Alltag mit Rechts durch.

Ich bräuchte eine Sicherheit, dass ich wirklich Linkshänder bin..
Salut Henri,

Von den Tätigkeiten im Alltag, hast du nicht probiert die auch zurück zuschulen, also wie Zähneputzen, Nagel einschlagen, usw.? Bei manch (wenigen?) Dingen wie Tür aufschliessen, also da tut sich selbst meine LH Tochter mit schwer, weil der Türrahmen ja einfach stört, aber ich denke nichtsdestotrotz, dass man das meiste gut rückschulen kann.

Aber zur Sicherheit würde ich auch mal einen Test machen lassen, auch einfach damit du dir wirklich sicher sein kannst und nicht mehr schwankst.

Konzentrationsstörungen können soooo viele Ursachen haben, würde mich da jetzt nicht so sehr auf die Umschulung versteifen.

LG, Marlis
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 11.10.2018, 09:24
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.745
Standard AW: Linkshänder Einschulungsuntersuchung U-LH

Hallo Henri,
ich denke, dass Du Deiner Mutter vertrauen kannst und dass sie Dich nicht belogen hat, was Deine Linkshändigkeit angeht.
Wenn Erwachsene allein die RS machen, kann es allerdings sein, dass sie hierbei zu leistungsorientiert vorgehen, sich überfordern etc. etc. Dann merken sie nichts oder keine wirkliche Verbesserung.
Wenn Du magst, kannst Du Dich gerne mal zum Test bei mir melden oder auch für eine Beratung bezüglich Deiner RS.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.10.2018, 09:46
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.056
Standard AW: Linkshänder Einschulungsuntersuchung U-LH

Hallo Henri,


das was Marina schreibt, kann ich nur versuchen zu bekräftigen. Gerade die Leistungsorientierung der Umtrainierten ist wohl eines unserer Hauptprobleme. Wenn Du im Forum stöberst, dann findest Du auch Beiträge, wo dann ULHs sich besonders in Schönschrift oder gar Kaligraphie üben. ---Da ziehe ich mich an der eigenen Nase. Bei mir mußte die LH-Schreiberei immer schön und möglichst schnell und effektiv vonstatten gehen. Ist eigentlich ganz schlecht, aber allemal naürlich besser als mit Rechts zu schreiben.
Dennoch, von diesem Gedanken muß man sich beim Üben verabschieden, --unbedingt! Hauptsache die Sache ist lesbar.



LG Michael
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #7  
Alt 11.10.2018, 20:15
Leo Leo ist offline
 
Beiträge: 65
Standard AW: Linkshänder Einschulungsuntersuchung U-LH

Was mir da noch einfällt... mit welcher Hand fühlen sich bestimmte Tätigkeiten für dich denn besser an? Bei mir gibt es da wirklich riesige Unterschiede (wobei auch ich so sehr auf rechts trainiert war, dass ich eigentlich gar nichts mit links machte!). Und ich denke dieses Gefühl ist mit das Wichtigste eigentlich.

Deine Bedenken bezüglich des Tests sind normal und auch die Linkshänderberater wissen dies! Sie berücksichtigen schon, dass man eben viel weniger mit links macht als man könnte. Manchmal leidet die Eindeutigkeit des Ergebnisses vielleicht darunter... Ich hatte ein bisschen den Eindruck es ging auch darum, dass man die Dinge mit links relativ zu einem echten Rechtshänder viel besser kann... so in etwa jedenfalls. Beim Test wurde aber auch mir irgendwann gesagt, dass man das so ganz 100% eigentlich nur selber rausfinden kann, eben indem man darauf achtet, was sich richtig anfühlt. Ich hatte auch sehr lange (mehr als sechs Jahre) heftige Zweifel, aber inzwischen merke ich nun doch sehr deutlich, dass mir die linke Seite viel mehr gibt als die rechte...
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:29 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits