Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 26.11.2016, 12:35
Madd Madd ist offline
 
Beiträge: 111
Frage Interessante These zu Carl Friedrich Gauß

Hi,

mir hat neulich jemand erzaehlt, er habe nicht "mit Indizes umgehen" koennen.
Ich wuerde dem gerne nachgehen. Online-Biografien, die ich gefunden habe, gehen nicht darauf ein.

Die Behauptung ging so weit, dass er sie auch nicht lesen konnte. Das macht mich aber stutzig, denn was waren dann seine nutzbaren Voraussetzungen? Ich kann das aber nicht quantifizieren.

Welche Forschungsdisziplin koennte geeignete Quellen haben, wie kommt man da ran? Ich komme als Student an vieles kostenfrei, was die Oeffentlichkeit nicht kostenfrei bekommt, aber weisz nicht, was ic ueberhaupt suchen muss.

Meine Hypothese ist dabei, dass er als ULH (das waere die Kernvermuting) Indizes nicht schreiben konnte, weil eben klein waren und man zu der Zeit (vor 1855) Federkiele nutzte.

Ideen?

Madd
__________________
ITler scheinen sehr oft ULH zu sein. Abneigung gegen Handschrift erklaert Zuneigung zur IT .oO
--
Ich hasse es unterschätzt zu werden.
Ich fürchte es überschätzt zu werden.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 26.11.2016, 14:13
Leslie Leslie ist offline
 
Beiträge: 389
Standard AW: Interessante These zu Carl Friedrich Gauß

Ich habe zwar leider überhaupt keine Ahnung, ob ich Dir irgendwie weiterhelfen kann.
Ich kann nur sagen, dass ich hier studiert habe: http://www.uni-wuppertal.de/startseite/
Und die sitzen in der Gaußstraße. Also wenn die da nix zu wissen, weiß ich´s auch nicht...
Ich wünsche viel Erfolg - und berichte mal, was Du rausfinden konntest!

LG Leslie
__________________
Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 26.11.2016, 18:03
Tim Tim ist offline
 
Beiträge: 139
Standard AW: Interessante These zu Carl Friedrich Gauß

Zitat:
Zitat von Madd Beitrag anzeigen
... er habe nicht "mit Indizes umgehen" koennen. ...

Die Behauptung ging so weit, dass er sie auch nicht lesen konnte. ...

Meine Hypothese ist dabei, dass er als ULH (das waere die Kernvermuting) Indizes nicht schreiben konnte, weil eben klein waren und man zu der Zeit (vor 1855) Federkiele nutzte. ...
Wie soll aber die angebliche Unfähigkeit, Indizes lesen zu können, mit ULH zusammenhängen?

Zitat:
Welche Forschungsdisziplin koennte geeignete Quellen haben, wie kommt man da ran? ...
Es gibt Mathematik-Historiker, z. B. diesen hier, der auch noch lebt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Olaf_N..._(Mathematiker)

Daraus:
"Sein Interesse für Wissenschaftsgeschichte begann um 1977 als Sekretär der Gauss-Kommission."

Berichte mal, was Deine Recherchen ergeben.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 26.11.2016, 18:06
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 996
Standard AW: Interessante These zu Carl Friedrich Gauß

Naja, ----also das konnte er anscheinend schreiben, wohl wohl auch mit Federkiel:

Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 27.11.2016, 17:37
BarbaraS BarbaraS ist offline
 
Beiträge: 586
Standard AW: Interessante These zu Carl Friedrich Gauß

Seit Beginn der Industrialisierung, seit 1820, hat man neben den sich schnell abnutzenden Gänsekielen Stahlfedern genutzt. Diese gab und gibt es auch heute noch in diversen Breiten und Formen sowohl für LH als auch für RH. Gänsekiele hat man sich i.A. selbst zugeschnitten und somit konnte man auch für sich selbst die Form der Spitze festlegen.

Aber warum sollte man keine Gänsefeder fein zuschneiden können. Jede Gans hat an den Aussenschwingen entsprechende Federn, ca. 5 auf jeder Seite. Die Federn waren also für LH und RH in gleicher Zahl vorhanden, weil durch die Biegung des Kieles die Federn eines Flügels für eine Hand besser zu halten war. Und Gänse gabs überall, das waren die Schweine der kleinen Leute.

Wie fein eine Feder zu schneiden war, dass kann man auf den unzähligen Federzeichnungen erkennen, die auch schon zu dieser Zeit entstanden waren. Vielleicht hat Gauß auch eine Glasfeder benutzt (auch sehr fein) Glasfedern (Glasfedereinsätze für Halter) wurden früher immer dann genutzt, wenn eine Stahlfeder wegen der Feuchtigkeit schnell korridierte.

Ich würde sehr anzweifeln, ob eine Unfähigkeit bestimmte Zeichen zu schreiben, mit einem Schreibgerät und LH-Keit zusammenhängt.

Gruß
BarbaraS
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.11.2016, 08:34
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 996
Standard AW: Interessante These zu Carl Friedrich Gauß

Hmm, aber ULH-igkeit im Zusammenhang mit einem wenn auch seltenen Hang zum Abstrakten, so auch zu Mathematik, kenn ich schon.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #7  
Alt 16.02.2018, 22:25
Gudrun K. Gudrun K. ist offline
 
Beiträge: 55
Standard AW: Interessante These zu Carl Friedrich Gauß

Okay, Deine Anfrage ist schon etwas älter. Aber ich schreibe trotzdem was dazu...

Ich bin Stadtführerin in Göttingen, wir haben hier eine Gauss-Führung, die ich selbst auch mache, insofern würde mich die endgültige Beantwortung Deiner Frage auch interessieren.

Tatsache ist, dass Gauss ein absoluter Kopfrechenfan war. Eines seiner Hobbies war, Logarithmentafeln auswendig zu lernen, Primzahlen interessierten ihn nur im fünfstelligen Bereich. Es kann also sein, dass er Dinge nicht aufgeschrieben hat, weil sie lediglich in seinem Kopf passierten.

Aber wenn jemand was weiß, dann die Gauss-Gesellschaft.

http://www.hs.uni-hamburg.de/DE/GNT/gauss/gaussges.html

LG Gudrun K.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Links für Linkshänder - wichtige und interessante Webseiten Administrator Linkshänderberater / Linkshänderseiten 14 22.06.2011 15:57
Interessante Antiquität Esel Allgemeines zur Linkshändigkeit 2 17.02.2003 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits