Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #31  
Alt 12.06.2017, 12:57
Phineas Phineas ist offline
 
Beiträge: 291
Standard AW: Klavier

Huhu Michael,

hab mich vielleicht bisschen schlecht ausgedrückt.

Bei den Noten (also auf dem Blatt) bleibt das C1 gleich. Es hat die erste Hilfslinie. Nur dass das C1 nicht unten, sondern oben ist (die Rede hier ist natürlich vom Violinschlüssel).

Beim Klavier / Epiano (den Tasten) des Linkshänders ist das C1 da wo normalerweise beim Rechtshänder das E1 wäre. Dann geht man von rechts nach links runter. Das H des Rechtshänders wäre dann das F des LHs. Da wo der Rechtshänder eigentlich das F sieht, sieht der Linkshänder beim LH-Piano das H, gefolgt vom C der nächsten Oktave und soweiter.

Das gedrehte Notensystem ist sogar gar nicht so schlecht, mir fällt es jetzt nur grad schwer, das zu erklären. Im Grunde genommen kannst du so weiterhin spielen wie auf einem Rechtshänderklavier. Es ändert sich nichts an der grundsätzlichen Noten-Übertragung aufs Klavier. Der höchste Ton aufm Notenblatt ist auch der höchste Ton auf der Tastatur. Würde man das herkömmliche (nicht gespiegelte Notensystem) verwenden, würde der niedrigste Ton auf dem Notenblatt von dem höchsten Ton auf der Tastatur gespielt werden müssen, das würde MICH kirre machen. So (gespiegelt) ist es hingegen lediglich wie ein eigener Notenschlüssel. So wie die Bratsche einen eigenen Notenschlüssel hat im Vergleich zur Violine. Nur das Erlernen dieses neuen Notenschlüssels ist ein gewisses Erschwernis. Wenn man das aber mal raus hat, kann ich mir vorstellen, gehts recht gut mit dem Spiel.

<-- falls überhaupt wer diese Erklärung grad verstanden hat. Ich hätte es wahrscheinlich nicht kapiert, wenn ich nicht dieses E-Piano gehabt hätte. So wie Geza Loso es kurzerhand in seinem Youtube Video vorgestellt hatte, hab ich es auch nicht ganz nachvollziehen können.
Da wäre ne kleine mündliche Erklärung vielleicht gar nicht so schlecht.

lg

Phineas
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #32  
Alt 12.06.2017, 23:10
Monja Monja ist offline
 
Beiträge: 440
Standard AW: Klavier

Hä? Die Tasten sind doch einfach nur spiegelverkehrt angeordnet, oder wie? Also in den Videos von Gesa Loso sah es so aus. Dann kann ich doch denselben Fingersatz wie sonst nehmen, nur halt linken statt rechten Zeigefinger etc, oder denke ich grad falsch?

Ich hab bisher leider noch kein entsprechendes Instrument unter den Fingern gehabt, aber bei "Trockenübungen" (Einfach die Finger auf dem Tisch im richtigen Rhythmus aufsetzen, als ob man Tasten drückt) war links deutlich geschickter bei Melodieläufen.

Allerdings hat man bei Barockmusik eh oft auch mal Melodie auf der linken Hand oder es laufen quasi 4 Melodien parallel ab. Ich denke daher (auch durch den Chorgesang) irgendwie eher in Melodiestimmen und Begleitstimmen und die Finger drücken eben die Töne "die grad dran sind". So richtige Akkorde kann ich leider nicht am Keyboard, ich glaub wenn man dran gewöhnt ist, dass die linke Hand immer den kompletten Begleitakkord greift, ist die Umstellung echt noch mal komplexer.

Ach Mensch, das klingt so spannend, wie doof das mein ortsansässiges Musik Geschäft so gar keinen Bezug zu Linkshänder-Instrumenten hat!
__________________
Findefuchs 🦊
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #33  
Alt 13.06.2017, 12:08
Phineas Phineas ist offline
 
Beiträge: 291
Standard AW: Klavier

Genau Monja, so ist es. Im Grunde muss dann die linke Hand mit den Fingersätzen genau das Gleiche machen wie die rechte. Aktuell ist das aber noch nicht ganz so leicht, wobei die linke sich hier wirklich leichter tut als die rechte. Ich übe jetzt schon zwei Tage an diesem Lied hier:

https://www.youtube.com/watch?v=qr_L38bwZhU

und mit der rechten Hand mache ich noch immer Fehler. Links ist noch nicht so schnell wie es sein könnte, aber schon fast fehlerlos. Das ist schon interessant.

lg

Phineas
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #34  
Alt 13.06.2017, 14:09
Phineas Phineas ist offline
 
Beiträge: 291
Standard AW: Klavier

Huhu,

Hier gibts übrigens eine ganze Sparte zu dem Thema als linkshänder mit links spielen: Christopher Seed und Geza Loso werden auf dem Gebiet des Klavierspielens als Pioniere genannt.

Einfach unter "Musik" schauen. Da sind einige Bereiche vermerkt.

http://www.lefthander-consulting.org/

lg

Phineas
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klavier für Linkshänder Johanne Musik und Musikinstrumente für Linkshänder 3 23.03.2010 16:35
Klavier spielen? Anke Thalheim Musik und Musikinstrumente für Linkshänder 4 30.09.2005 09:26
Klavier Andre Musik und Musikinstrumente für Linkshänder 8 10.11.2004 21:01
Umschulung Klavier AliBaba ULH, IRS Musik und Musikinstrumente für Linkshänder 4 07.07.2004 23:39
Linkshänderinstrument Klavier?? Helen Musik und Musikinstrumente für Linkshänder 7 04.05.2004 22:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:14 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits