Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #11  
Alt 12.04.2007, 14:10
Marc Marc ist offline
 
Beiträge: 78
Standard

Hier auch der Amazon-Link zum "Knoten im Gehirn" mit immerhin schon drei Rezis. Vielleicht hat ja der eine oder die andere aus dem Forum auch mal Lust, ne Rezi bei Amazon zu schreiben!? Vor allem keine 08/15 Rezi ...

Viele Grüße
Marc

Der umgeschulte Linkshänder oder Der Knoten im Gehirn
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #12  
Alt 12.04.2007, 17:45
Detlef Detlef ist gerade online
 
Beiträge: 681
Standard

Hallo Martha,

ui, hätte ich man die vorherigen Beiträge erst zu Ende gelesen!!! Naja, jetzt hast du gleich ne Bestellauswahl.....

Aber ich schreib dir hier mal die Auflistung möglicher Umschulungsfolgen von Frau Sattler rein:

Mögliche primäre Folgen einer Umschulung:

- Gedächtnisstörungen (besonders beim Abrufen von Lerninhalten)
- Konzentrationsstörungen (schnelle Ermüdbarkeit)
- legastheische Probleme
- Raum- Lage- Labilität (Links und rechts verwechseln)
- feinmotorische Störungen (z. B. die "Sauklaue")
- Sprachstörungen (Stammeln bis zum Stottern)

Mögliche Sekundärfolgen:

- Minderwertigkeitskomplexe
- Unsicherheit
- Zurückgezogenheit
- Überkompensation durch erhöhnten Leistungseinsatz
- Trotzhaltungen, Widerspruchsgeist, Imponier- und Provokationsgehabe
- unterschiedlich ausgeprägte Verhaltensstörungen
- Bettnässen und Nägelkauen
- emotionale Probleme
- Störungen im Persönlichkeitsbild

Ich glaube, das genügt erstmal und lässt eigentlich nur eine Meinung über Umschulungen zu!!
Natürlich können all diese Probleme auch aus anderen Gründen auftreten.

Liebe Grüsse nochmal,

Detlef
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #13  
Alt 15.04.2007, 20:11
Ursula Ursula ist offline
 
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
....Allerdings war es mir so, da ich mein Leben lang gelernt habe umzudenken, viel zu kompliziert...... UMGEDACHT...
Hallo, genauso habe ich das erlebt.
lies mal:
http://www.linkshand.menge.cc/schluessel.html

Gruß Ursula
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #14  
Alt 17.04.2007, 18:30
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
Standard

ursula... naja ganz so gehts mir ja nicht... ich denke ja nur um, wenn ich weiß, dass ich umdenken muss.. es ist ja nicht so , dass ich nicht weiß, wann und wieso ich umdenke...
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #15  
Alt 19.12.2007, 19:25
Heiko Heiko ist offline
 
Beiträge: 6
Standard AW: Gute Argumente zum überzeugen gesucht

Zitat:
Zitat von Martha Beitrag anzeigen
Hoffentlich könnt ihr mir gute Argumente schreiben für eine nächste Diskusion mit meinem Onkel, damit ich ihn überzeugen kann.
Die möglichen Folgen bis hin zu Legasthenie zu zitieren, wird ihn aller Wahrscheinlichkeit nach nicht überzeugen. Es sind ja "nur" mögliche aber nicht zwingende Folge.

Vielleicht sollte man auf sein Verständnis hoffen und ihm erklären, dass man das Kind damit beim lernen behindert.

Muss es mit der ungeübteren Hand schreiben, ist es zwangläufig langsamer als mit der geübteren Hand. Es muss mehr Aufmerksamkeit auf das Schreiben an sich verwenden. Durch den entstehenden Druck mitkommen zu wollen und zu müssen, wird es leichter verkrampfen und schneller müde sein.

Da es einen Teil seiner Energie, Aufmerksamkeit und Konzentration darauf richtet die schwache Hand in eine starke Hand zu verwandeln, wird ihm diese für seine eigentlichen schulischen Aufgaben fehlen. Seine Leistungen liegen damit immer hinter dem Niveau, was es eigentlich erreichen könnte.

Sollte der Onkel sich für Sport interessieren, könnte man ihne vielleicht darüber kriegen. Wer würden schon einen Fußballer mit einem starken linken Bein auf der rechten Seite einsetzen?

Auch im Handball, Tennis oder Boxen findet man gute Beispiele, dass linkshänder einen Platz in der Gesellschaft haben, den ein Rechtshänder nur schwer ausfüllen kann.

Viel Erfolg.

Ciao
Heiko Hilscher
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.12.2007, 16:15
Madd Madd ist offline
 
Beiträge: 111
Standard AW: Gute Argumente zum überzeugen gesucht

Ich suche auch nach Argumenten - generell - die ich nicht noch irgendwie beweisen muss. Soll heißen, dass hier von den wenigesten die Umschulungsfolgen bezweifelt werden, aber die übrige Umwelt - so meine Erfahrung - sieht darin irgendwas zwischen Humbug, Ausrede und Irrelevanz.
Die Zusammenhänge werden einfach nicht geglaubt oder in ihrer Relevanz anerkannt.
Von den wenigen, die bereit sind, sich ein Buch geben zu lassen, das alles genau beschreibt, antworten die meisten sowas wie: "da bin ich skeptisch, wenn es kein unterstützendes Material von anderen Autoren gibt." An diesem Punkt beiße ich regelmäßig auf Granit, und zwar bei meiner eigenen Generation etwa so sehr wie bei meiner Elterngeneration.

Ich lausche gespannt...
__________________
ITler scheinen sehr oft ULH zu sein. Abneigung gegen Handschrift erklaert Zuneigung zur IT .oO
--
Ich hasse es unterschätzt zu werden.
Ich fürchte es überschätzt zu werden.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #17  
Alt 31.12.2007, 18:52
Heike
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gute Argumente zum überzeugen gesucht

Hallo
Ich bin auch ein Umgeschulter Linkshänder
Ich habe in der schule auch Probleme in der Schule gehabt
sowie in der Anfangszeit mit den lesen und sonst auch noch was so die Frau Barbara Sattler Beschreibt in ihren Buch.

Gruß Heike
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #18  
Alt 11.03.2018, 09:06
Aaron Aaron ist offline
 
Beiträge: 5
Standard AW: Gute Argumente zum überzeugen gesucht

Denke mal, daß mich die "Umschulung" von links auf rechts in meiner persönlichen Entwicklung sehr beeinträchtigt hat.
Ich habe/hatte (tritt mittlerweile kaum noch in Erscheinung) eine Sprechblockade , so daß für mich die Schule ein einziges Martyrium war.
Trotzdem habe ich mich bis zu einem Hochschulabschluß "durchgebissen".
Nach einem Referat begründete der Lehrer die Note 4 damit, daß das Referat an und für sich gut war, nur könne er mir, aufgrund meiner Sprachstörung nur die Note 4 geben !
Handwerklich - "mit zwei linken Händen" - absolut unfähig. Dafür wurde ich dann auch noch gehänselt. Meine größte Sorge war immer, die Leute könnten mich für dumm halten.
Ich hatte mir früher immer gewünscht, lieber einen hinkenden Fuß oder ähnliches zu haben, nur um "frei" sprechen zu können.
Andernteils wäre ich evtl. in den Fächern "Deutsch" und "Mathematik" nicht so gut gewesen , ohne diese "Umschulung". Dazu bin ich aber kein Fachmann, um dies beurteilen zu können.
Tischtennis und Fußball spiele ich immer noch mit links, dies konnte mir keiner nehmen !
Erst im Erwachsenenalter fand ich heraus, worin meine Probleme begründet waren.
Das Buch " der Knoten im Gehirn" von Barbara Sattler hat mir da sehr geholfen.
Mittlerweile steht auch die "Umerziehung" unter Strafe.
Vielleicht könnten sich auch Personen zu Wort melden, die ebenfalls unter einer
"Sprechblockade" leiden bzw. gelitten haben.
Gruß
AARON
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #19  
Alt 11.03.2018, 09:31
Paula Paula ist offline
 
Beiträge: 21
Standard AW: Gute Argumente zum überzeugen gesucht

Hallo, Habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, aber ich würd schon auch die Eltern des Kindes ansprechen. Ich bin auch noch auf der Suche nach Argumenten. Womit ich es als erstes probieren will ist, dass Schule, Job und Alltag für ULH deutlich mehr Energie kosten. Und wer will schon, dass sich daa Kind unnötig anstrengen muss?
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits