Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #11  
Alt 12.02.2017, 00:45
Tim Tim ist offline
 
Beiträge: 132
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Zitat:
Zitat von Monja Beitrag anzeigen
... Jetzt liegt IMMER beim linken Auge der Daumen exakt vor dem Gegenstand! Ich hab es extra ein paarmal wiederholt, weil ich das gar nicht glauben konnte. ...
Glaub ich. Ging mir ähnlich, hatte das neulich auch irgendwo geschrieben.

Auch andernthreads geschrieben hab ich vorhin, daß sich das Hirn seinem Gebrauch anpasst. Der Spruch gehört natürlich auch in diesen Thread, bei dem Titel.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #12  
Alt 13.02.2017, 15:00
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 779
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Jetzt muß ich doch mal wieder in der Teenie-Sprache verfallen:
---Wow!---- Drehung der Augendominanz, dass erhoffe ich mir seit Jahren. Oder was heißt erhoffen, ---sagen wir, ich würde es mir wünschen.
Mit Euch Beiden würde ich jetzt gerne den von mir Tripeltest (dreifach) genannten Augendominanztest machen. Ist ähnlich, ----geht aber so:
-Erst macht man ihn rechts-, dann links- und dann beidhändig.
1. Dir rechte Hand formt aus Daumen und Zeigefinger ein „O“. Dann visiert man ein möglichst weit entferntes Objekt mit ausgestrecktem Arm an, das in dieses „O“ gut hinein passt.
Danach schließt man abwechselnd das linke und rechte Auge. Das Auge bei dem das Objekt nicht verschwindet, ist das für diesen Test dominante Auge.
2. Das gleiche macht man mit der linken Hand.------ Jetzt kann die Dominanz eine andere sein!!! Muß aber nicht.
3. Zuletzt wiederholt man erneut den Test mit beiden Händen, indem man aus beiden Daumen und Zeigefingern ein O-förmiges Gebilde formt. Auch hier kann das Ergebnis wieder anders aussehen!
--Man erhält also 3 Ergebnisse, Z.B. LA,LA,RA, oder RA,RA,LA
---könnte sogar lustig sein…….(LA,RA steht natürlich für linkes Auge und rechtes Auge)
Also ich habe vor ca. sieben Jahren diese Tests mit etlichen Bekannten, Verwandten und Freunden gemacht. Bei vielen dieser Menschen wußte ich von vornherein, ob sie ULH waren oder nicht.
Leider konnte ich keine wirklich klaren Schlüsse ziehen. Ich versuche mal die anonymisierte Excel-Ergebnistabelle hier hoch zu laden. Ich denke wenn man so etwas konsequent mit noch evtl. ca. 100 Probanden durchziehen würde, könnte man durchaus etwas herauslesen.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #13  
Alt 14.02.2017, 15:55
Samson Samson ist offline
 
Beiträge: 11
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Zitat:
Zitat von Micha.el
Wie ist das bei Dir Samson? Würde mich schon interessieren. Du bist ja fast ein Vierteljahrhundert jünger. Gibt's bei Dir abends auch Schreibfähigkeitsdefizite.
Hallo erstmal,

also Schreibdefizite Abends hab ich nicht. Bei mir waren und sind das teilweise noch Startschwierigkeiten. Ich bin wie ein Diesel, der ein wenig Zeit brauch bis er in Gange kommt, aber dann läufts.
Was mir häufig aufgefallen ist, dass meine Schrift sich insbesondere nach einer längeren Einheit linkshändiges Schlagzeug spielen stark verbessert hat, aber man kann nicht von einer Konstanten sprechen. In der Phase der Schreibfindung erlebt ich wie der Phineas viele UPS und Downs, aber so langsam legt sich. Für mich war es sehr hilfreich und ist immer noch hilfreich Tagebuch zu führen, da kann man das richtig schön ablesen den ganzen Prozess.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #14  
Alt 15.02.2017, 11:38
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 779
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Hallo Samson,

Wie ein Diesel!!?. ---Find' ich gut.

Dann komm ich mir eher vor wie ein Wankelmotor, laufe zwar allmählich wie ein richtiger Otto-Viertakter aber doch etwas ineffizient. ---Die Wankelmotoren waren doch eine an für sich revolutionäre, toille Erfindung, kommen aber leider im Wirkungsgrad nicht an den herkömmlichen Viertakter heran.

Es ist m.E. so, dass mit der RS etwas Neues in unserem Hirn quasi "aufgesetzt" wird, ---jedoch nicht überspielt. Vieles vom "Alten" bleibt einfach erhalten. Da hiilft nur eines:
----Konsequent weiter links schreiben.

@ all: Jetzt nochmal ein Hochladeversuch. Gott Lob habe ich noch mein altes Campaq Win 98 Lap. Das hat nicht nur eine vernünftige Tastatur und eine 1a-Hardwarequalität, sondern man bekommt im Gegensatz zum dem WIN7 -PC hier (Ich meine hier natürlich die Generation und nicht Betriebssystem-Software), sogar die Dateiendungen gezeigt.

Das ist auch so eine Sache. Je neuer das Betriebssystem desto mehr Features und desto mehr wird auch der User verdummt.

Es würde mich freuen, wenn irgendjemand Spaß an dieser o.g. Augendominanztestung finden würde. Ich denke, daraus könnte man etwas machen, --im Sinne dieses Forums.
Angehängte Dateien
Dateityp: xls Augendominanztest gek-2 Prob. 140217.xls (28,0 KB, 31x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #15  
Alt 15.02.2017, 11:42
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 779
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Heureka,

es hat geklappt. Rundlaufen ist aber irgendwie anders. Aber egal. Also nocheinmal, wie oben bereits gesagt.
Ich bekomme also ca. 37 Probanden zusammen, mit z.T. ausführlichen, ---natürlich- Laienanamnesen. Aber dennoch bei ca. 100 Probadnden würde die Sache interessant werden, --meine ich.

Oder was meint ihr?

Michael
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.02.2017, 12:03
Jolien Jolien ist offline
 
Beiträge: 363
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Ich brauche keinen Augendominanztest zu machen, da ich weiß, dass mein rechtes Auge dominant ist. Immer, wenn ich irgendwo durchschauen muss, dann tue ich das mit dem rechten Auge. Was soll das jetzt über meine Händigkeit aussagen?

Jolien
__________________
Mein Motto: "Ächtz, ächtz, muss ich das schon wieder mit Rechts machen???" - "Nein, lieber mit Links, denn das bringt's!"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #17  
Alt 15.02.2017, 16:43
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 779
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Hallo Jolien,

ich bin auch rechtsäugig, bin aber davon fest überzeugt, als Säugling bis vermutlich in die Pubertät hinein linksäugig gewesen zu sein. Gerade im Hinblick auf die gesamte Koordinationsfähigkeit, das Raum-Lage empfinden, und dem Gleichgewichtsinn ist die Äugigkeit von sicherlich enormer Bedeutung.

Hier sehe ich auch die Ursachen von den hier häufig erwähnten Schwindelgefühlen bei Rückschülern, wie auch dem oftmals erwähnten Tinitus, den ich auch seit ca. 17 Jahren zuhören darf.

Wie erwähnt geht es darum handfeste Zahlen und Beweise irgendwie zu erhalten. Das geht nunmal nur per Statistik.
Nur auf einem solchen oder ähnlichen Wege kann das ULH-Dilemma unter dem Teppich, unter dem es seit ca. 50 Jahren (!!!!) (s. Erkenntnisse von Herrn Hans v. Rolbeck) liegt, wieder hervorgekehrt werden.
In der Psychologie ist leider nichts beweisbar, wohl aber in der Neurologie.
--Ist Dir aber sicher nicht neu.....

Gruß Michael
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #18  
Alt 15.02.2017, 17:38
Jolien Jolien ist offline
 
Beiträge: 363
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Ich war als Kindergartenkind dem elterlichen Rechtsänderzwang ausgesetzt. Was das mit meiner Äugigkeit zu tun hat, weiß ich allerdings nicht. Auf Kinderfotos sieht man nicht, ob ich überhaupt mal eine andere Äugigkeit hatte.

Jolien
__________________
Mein Motto: "Ächtz, ächtz, muss ich das schon wieder mit Rechts machen???" - "Nein, lieber mit Links, denn das bringt's!"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #19  
Alt 15.02.2017, 20:04
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 779
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Ich weiß wiedermal gar nicht, wie ich’s sagen/schreiben soll.


-----Also, dass Händig-, Beinig-, Füßig-, Äugig-, und auch Ohrigkeit für die jeweilige Seite unseres menschlichen Körpers zusammen gehören dürfte doch wohl für die meisten Foreninsider nichts Neues sein. Was die motorischen Funktionen angeht, zu denen nun mal auch die Augen gehören, ist für die Linkshänder der rechtshemisphärische Gyrus Praecentralis und für die Rechtshänder natürlich umgekehrt der linkshemisphärische zuständig.
Diese Hirnwindungen gehen etwa von der Mitte des Schädels aus, bis nach unten und jedes einzelne Unteraral ist für die zugehörigen Muskelgruppen auf der jeweiligen Seite des Körpers zuständig. Ich hatte mal ein schönes Buch (find ich leider´nicht mehr, --verliehen?) mit einer wunderbaren Graphik, wo jede Muskelgruppe genau lokalisierbar war.
Vielleicht finde ich es ja wieder, dann lade ich das Bild mal hier hoch.
Weiter mit unserem Hirn ist es ja nun mal so, dass die auch planenden und koordinierenden Areale jeweils lateral angeordnet sind.


Das wundersame Zusammenspiel mit den Augen gibt in der Tat besondere Rätsel auf, u.a. weil die Sehzentren mit den Kleinhirn, der gesamten Körperkoordination und somit dem Gleichgewichtssinn kooperieren.


Fakt ist aber laut Experten, dass naturbelassene Linkshänder linksäugig und Rechtshänder rechtsäugig sind.


Auf Kinderfotos kann man das natürlich nicht erkennen, --oder willst Du mich verulken?


Weiterhin ist für mich jedenfalls Fakt, dass das Schielen (Stabismus) in sicherlich den meisten Fällen auf ULH zurückgeht. Davon wurde ich knapp verschont. Wie schon mehrmals hier erwähnt, fing ich als Pubertierender abends beim Lesen an zu schielen.
Du wirst lachen, dabei brauchte ich nicht mal ein Foto oder einen Spiegel, am Anfang merkt das zumindest ein "Nicht-mehr-kleinkind-mensch", wenn sich auf einmal zwei Bilder vor der Nase und im Kopf übereinander schieben.


Ich hoffe, dass jetzt klar ist, warum ich das Thema Augendominanz im Zusammenhang mit ULH besonders interessant und vor allem wichtig finde.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #20  
Alt 15.02.2017, 20:28
Cathy77 Cathy77 ist offline
 
Beiträge: 79
Standard AW: Das Gehirn ordnet sich um

Der Sehnerv hat aber Anteile aus beiden Gehirnhälften pro Auge. Es gibt neurologische Erkrankungen bei denen man das gut erkennen kann - Gesichtsfeldausfälle (Hemianopsie/ Quadrantenanopsie) nach Schlaganfall zum Beispiel. Da ist der Ausfall nämlich nicht immer entsprechend der geschädigten Seite wegen dieser Besonderheit...

Einfach mal googeln - Hemianopsie und Bilder... dann sieht man welche Versorgungsgebiete welcher Anteil hat. Vielleicht ist das auch der Grund für wechselnde Ergebnisse ( je nachdem in welchem Quadranten man eben was abgedeckt hat...) - nur ne Theorie. Bin keine Neurologin....
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Knoten wandert vom Gehirn in die Finger... Tanja Rückschulung / Umschulung 22 11.11.2010 15:49
Unterschiede im Gehirn? Claudia Links oder Rechts ? 4 29.02.2008 18:35
Verändern sich die Handlinien beim ULH wenn er sich zurückschult? Burkhard Rückschulung / Umschulung 4 26.05.2006 20:03
Riesenproblem : Gehirn hat von sich aus komplett umgeschaltet Kat Rückschulung / Umschulung 5 04.05.2005 20:20
was geschieht mit unserem gehirn? mary Rückschulung / Umschulung 12 15.01.2004 14:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits