Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
Zurück   Forum für Linkshänder - Das Linkshänderforum > Themen und Fragen zur Linkshändigkeit > Rückschulung / Umschulung
 
Registrieren Benutzerliste Neueste Themen Suchen Neueste Beiträge Alles als gelesen markieren

Rückschulung / Umschulung Schreibhandwechsel / unerkannte Linkshändigkeit

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 07.05.2018, 13:48
Manfred Manfred ist offline
 
Beiträge: 51
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Hallo Dori,
laut einem IQ-Test bin ich hochbegabt. Ich habe nicht den Eindruck, dass ich daraus für die Umschulung einen besonderen Nutzen ziehe.
Nach einem guten Jahr kann ich zwar ganz flüssig Tagebuch führen, doch weder ist das Schriftbild bereits sehr klar und fixiert, noch komme ich annähernd an die Schreibgeschwindigkeit, die ich mit der rechten Hand hatte.
Ich habe auch nicht den Eindruck, dass die Rückschulung an mich besondere intellektuelle Herausforderungen stellt (schnelles, sicheres und weiträumiges Durchdenken von Situationen, Erkennung von Mustern,...). Diese würden mir vermutlich recht leicht fallen.
Ich vermute, dass (wie bei vielem) eine Mindestintelligenz vermutlich notwendig ist, um ein Problembewusstsein zu entwickeln und eine Rückschulung reflektiert durchzuführen. Darüber hinaus vermute ich, dass die wesentlichen Erfolgsfaktoren für eine Rückschulung andere sind.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #12  
Alt 07.05.2018, 16:47
Dori Dori ist offline
 
Beiträge: 289
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Hallo Manfred,

wir würdest du dein Lerntempo in motorischen Dingen beschreiben? Im Vergleich zu anderen natürlich.
Ich habe mal ein sehr interessantes Interview mit einem Kinder- und Jugendpsychiater gehört, in dem er darüber sprach, dass die pupertäre Umstrukturierung im Gehirn umso umfassender abläuft, je intelligenter ein Jugendlicher ist. Bei normalbegabten liegt der Prozentsatz der "ausgetauschten" Neuronen wesentlich niedriger, als bei hochbegabten. Deshalb kann die Pupertät bei HBs auch länger dauern.
Das ist wie bei ADHSlern. Eine größere Reizoffenheit lässt auch mehr Umbauarbeiten entstehen.
Ich vermute, ein "intelligentes Hirn" wird schon schneller umvernetzen können.

Hirnphysiologisch ist natürlich auch zu beachten, dass Männer und Frauen nicht die gleiche Hemisphärenvernetzung über den Balken haben. Inwiefern sich das auf die Feinmotorik auswirkt, kann ich aber nicht sagen.
Ich weiß nur, dass Jungen, wenn sie eingeschult werden, den Mädchen um etwa 2 Jahre hinterher sind in der Feinmotorik.
Es gibt sicherlich Geschlechterunterschiede, die sich auch noch bei Erwachsenen Rückschülern zeigen.

Aber ok, interessant, dass du meinst, du kommst mit deiner Schreibgeschwindigkeit nicht annähernd an der Geschwindigkeit mit rechts heran.
Das ist bei mir anders.
__________________
Man muss es nicht allen recht machen
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #13  
Alt 07.05.2018, 18:32
Leslie Leslie ist offline
 
Beiträge: 389
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Laut offiziellem IQ bin ich auch hochbegabt - das hat sich auf sprachlicher Schiene auch durchaus bestätigt, ich konnte mit 3,5 Jahren lesen und kurz später auch schreiben, ich hab´ ein Faible für Fremdsprachen (außer Französisch ) - aber im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich bin ich dann grad mal guter Durchschnitt. Durch viel Pauken hab´ ich da zwar auch gute Noten erreicht, aber für Englisch/Spanisch/Latein hab´ ich quasi gar nix gepaukt und trotzdem die guten Noten eingefahren, da hatte ich einfach ein Gefühl für...
Hat das jetzt aber irgendwas mit Händigkeit zu tun? Ich schule mich ja nun nicht wirklich zurück in irgendeinem Sinne...
Was die Geschlechterunterschiede betrifft - joar.... in der Tat sind meist die Mädels da feinmotorisch "begabter" - aber auch dort gibt es natürlich Ausnahmen, wie eben überall... Insgesamt sind die Mädels ja meist auch schon ein Stück reifer als die Jungs - ich hab´ ein drittes Schuljahr, wobei ich dazu sagen muss, dass 1/3 meiner Klasse aus Wiederholern besteht - und da sind gerade unter den Mädels durchaus schon einige ziemlich frühreif und schon in der Vorpubertät....

LG Leslie
__________________
Nobody´s perfect. But being a both-handed lesbian is as close as you can get! Be what you are!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #14  
Alt 07.05.2018, 21:31
Jolien Jolien ist offline
 
Beiträge: 447
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Nach meiner Definition geht Hochbegabung mit exzellentem Gedächtnis einher und gerade wegen dieses tollen Gedächtnisses lernen diese Leute mühelos ohne jegliches Pauken. Also ich würde nur Gedächtsnisakrobaten überhaupt als hochbegabt klassifizieren. Dadurch falle ich durch das Netz. Was das gute Gedächtnis nun mit Linkshändertraining zu tun haben sollte, weiß ich jetzt nun auch nicht.

Jolien
__________________
Mein Motto: "Ächtz, ächtz, muss ich das schon wieder mit Rechts machen???" - "Nein, lieber mit Links, denn das bringt's!"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #15  
Alt 08.05.2018, 07:59
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.023
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Also ich wäre (Konjunktiv!!) lieber nicht HB und dafür auch nicht ULH-geschädigt, ---ehrlich, --ist wohl alles Geschmackssache!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.05.2018, 10:23
Manfred Manfred ist offline
 
Beiträge: 51
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Hallo Dori,

beim motorischen Lernen fehlt mir generell im Vergleich zu anderen eine gewisse Intuition. Ich brauche also gerade für die ersten Schritte deutlich länger als andere, da ich mich sehr bewusst und vom Verstand gesteuert an die neuen Bewegungsmuster annähern muss. Das könnte vielleicht an der Umschulung liegen.

Für die Themen, bei denen ich genug Motivation habe, um dabeizubleiben, scheint die bewusste Annäherung später mit einer recht guten Rückkopplung verbunden zu sein. In meinen Vergleichsgruppen ist es daher häufig die Mehrheit, die ich irgendwann in Sachen Präzision usw. hinter mir zurücklasse. Gegenüber motorisch wirklich begabten Personen bleibe ich in der Regel chancenlos, weil die einfach viel schneller sind.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #17  
Alt 08.05.2018, 10:30
Manfred Manfred ist offline
 
Beiträge: 51
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Hallo Jolien,

Gedächtnis wurde zwar bei meinem IQ-Test mit abgefragt, ging aber nur mit ca. 10% in das Ergebnis ein. Für mich selbst ist Gedächtnis auch die schwächste der abgeprüften Teildisziplinen gewesen (immer noch über dem Durchschnitt aber weit weg von den sonstigen Möglichkeiten).

Was von außen wie gutes Merken aussieht, ist für mich häufig ein wiederholtes schnelles Herleiten. Letztlich fragte mich jemand aus dem Zusammenhang gerissen nach der dritten binomischen Formel. Ich wusste noch, was die binomischen Formeln sind und ich wusste auch noch, dass die dritte zwei Klammern enthielt. Damit konnte ich zusammenrechnen, wie die dritte wohl aussehen müsste. Der Eindruck des traumhaften Gedächtnisses kam nur dadurch zustande, dass der innere Prozess unklar war.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #18  
Alt 08.05.2018, 10:34
Manfred Manfred ist offline
 
Beiträge: 51
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Hallo Michael,
sehr interessant, dass Du gerne tauschen würdest.

Ich würde Hochbegabung und ersparte Umschulung nicht tauschen wollen. Die Rückschulung eröffnet mir gerade so viele spannende Einsichten und Möglichkeiten, die sich (gerade bei den Einsichten) mit Intelligenz heben lassen. Ich fände es schade, das zu verlieren.

Das Leben eines nicht umgeschulten, normal intelligenten Menschen stelle ich mir auch nicht deutlich weniger anstrengend vor, dafür aber langweiliger und mit weniger Potential, etwas daran zu verändern.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #19  
Alt 08.05.2018, 11:23
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.023
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Hallo Manfred,

ich glaube, dass mir die Intuition der linken Hand erhalten geblieben ist, habe ja immer wieder neben dem Beruf LH gearbeitet. Die Defizite sind bei mir ganz tief verwurzelt, --möchte mal sagen, ---im Uroborischen/Typhonischen! Das habe ich hier auch schon mehrmals angedeutet, will da aber nicht mehr näher drauf eingehen. Nur so viel, ----es war zeitlebens sehr qualvoll!

Mein Dasein, das habe ich auch mal Marina geschrieben, war von Unruhe statt von Langeweile geprägt. ----Es muß eben alles sein Grenzen haben.

Also teilweise sind eben die Folgen der ULH völlig unterschiedlich. Man kann uns nie über einen Kamm scheren.
M.Wüstefeld sagte mal zu mir, dass man ULHs, anders ausgedrückt, nie unter einen Hut bekommt, ---stimmt!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #20  
Alt 08.05.2018, 13:03
Manfred Manfred ist offline
 
Beiträge: 51
Standard AW: Zusammenhang Rückschulungsgeschwindigkeit und Intellig

Hallo Michael,

ja, wir scheinen an diesem Punkt ein gutes Beispiel zu sein, wie unterschiedlich ULH sein können.

Manchmal habe ich den Verdacht, dass viele sog. Umschulungsfolgen (bei mir und bei anderen) erst sekundär an der Umschulung hängen. Einflüsse anderer Art haben zu bestimmten Effekten in der Psyche, der Entwicklung,... geführt. Die Umschulung ist dann ein weiterer Faktor, der teils verstärkend, teils zementierend, teils verändernd auf die Folgen dieser anderen Effekte führt. Zumindest würde das für mich erklären, warum es einerseits so unterschiedliche ULH gibt, andererseits aber sehr häufig ohne Rückschulung an den anderen Themen kein wirkliches Arbeiten möglich ist.

Um den Bogen zum Thread-Thema wieder zu bekommen: Intelligenz ist für mich einer dieser äußeren Faktoren, die durch die Umschulung zumindest in der Wahrnehmung modifiziert werden. Lange Zeit habe ich die Hochbegabung als Fluch wahrgenommen, weil ich den Eindruck hatte, dass die Fähigkeit, Probleme zu erkennen, schneller wächst, als die Fähigkeit, diese auch zu lösen. Heute, auch mit den ersten Rückschulungsimpulsen, kann ich den Blick ganz anders fokussieren und Probleme einfach in ihrer Größe und Wichtigkeit besser einschätzen und "runterkochen". Damit werde ich zwar immer noch nicht schneller bei der Rückschulung, kann die Schönheit des Wegesrandes aber besser genießen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusammenhang zwischen Händigkeit und auditiver Wahrnehmung ? Rikka Allgemeines zur Linkshändigkeit 8 13.06.2017 21:48
Abgrenzung/Zusammenhang Rückschulung und Vergangenheitsbew Monja Rückschulung / Umschulung 2 07.08.2016 11:38
Umschulung und Fehlsichtigkeit - Zusammenhang? Susanna,IRS Rückschulung / Umschulung 4 10.06.2006 16:38
Umschulung und Asperger Autismus - Zusammenhang?? Susanna,IRS Rückschulung / Umschulung 4 20.04.2006 16:14
Zusammenhang Rückenprobleme u. ULH Maria Rückschulung / Umschulung 3 12.11.2004 21:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:36 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits