Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 13.08.2017, 00:33
Willi Willi ist offline
 
Beiträge: 92
Standard Automatik-Auto

Moin Forum,

bisher habe ich ganz überwiegend Autos mit manueller Schaltung gefahren und fand das hinsichtlich ULH bzw. RLH wenig problematisch (mal abgesehen davon, dass natürlich alles auf der Mittelkonsole zunehmend komplexer wird und der Zwang zur RH-Bedienung von Navi etc. dementsprechend mehr stört als zu Zeiten nicht mit Eletronik vollgestopfter Fahrzeuge). Da ging das Fahren sogar mit einer gefühlt aktiveren linken Körperseite.

Mit Automatikfahrzeugen ist das ja krass anders, die linke Seite hat außer Blinker setzen nicht wirklich etwas zu tun und das linke Bein muss sogar aktiv unterdrückt werden, um nicht in brenzligen Situationen als reaktionsschnelleres ein falsches Pedal zu treten. Nach einer Langstreckenfahrt hat mir das kürzlich eine taube linke Ferse beschert und die völlig rechtslastige Körpernutzung führt zu unergonomischer verdrehter Sitzhaltung über Stunden. Ich verstehe schon nicht, wie diese Einseitigkeit für RH auf langen Strecken ergonomisch sinnvoll sein kann, als LH fühlt es sich aber total verquer an, wie eine Umschulungserfahrung. Mit Handschaltung lässt sich immerhin die aktivere Körperseite auch mal abwechseln.

Wie sind denn Eure Erfahrungen?
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 02.10.2017, 22:41
Irmela Irmela ist offline
 
Beiträge: 26
Standard AW: Automatik-Auto

Ich habe auf einem Auto mit Schaltgetriebe gelernt und später auch erst jahrelang Autos mit Schaltgetriebe gefahren. Dann haben mir Freunde einen Golf Automatic für ein paar Monate geliehen und ich war angenehm überrascht. Ich habe nicht verkrampft gesessen, hatte zwar mit links wenig zu tun, aber mit rechts auch nicht mehr als sonst, so dass ich auch lange Fahrten sehr erholsam fand.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 03.10.2017, 11:00
BarbaraS BarbaraS ist offline
 
Beiträge: 569
Standard AW: Automatik-Auto

Ob man aus so etwas wie ein Fahrzeug bewegen ein Problem für LH oder ULH machen kann?

Jeder der eine gewisse Zeit fährt, automatisiert doch diese recht einfachen Bewegungen. Und je nach Philosophie der Hersteller sind eben die Bedienelemente für Licht, Lüftung usw. anders angeordnet, Da ich häufig Firmenfahrzeuge fahre, ist es mir eigentlich egal, auch privat habe ich lange Jahre zeitgleich Ford und VW gefahren, da sind die Bedienelemente verschieden angeordnet.

Automatik fahre ich ungern, da die Fahrzeuge im Verbrauch oft höher liegen als Schaltwagen und gerade bei schwach motorisierten Fahrzeugen möchte ich nicht auf die zusätzliche Reserve verzichten, im Notfall auch mal hochtouriger fahren zu können, z.b. beim überholen.

Was ich generell angenehm finde, sind Fahrzeuge mit Mittensitz, Schlepper und Gabelstapler. Hier ist es dann ja zumeist so, dass die "Kurbelarbeit" für die Linke vorgesehen ist, weil rechts die zusätzlichen Funktionen wie heben, senken, kippen usw. über Steuerhebel angeordnet sind.

Zum Navi, ich habe keines, kann man sich die Haltekonsole nicht irgendwo an die Scheibe kleben? Ich habe auch schon Fahrzeuge gesehen, bei denen der Halter in der linken Ecke der Scheibe saß.

Gruß
BarbaraS
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 03.10.2017, 11:11
Detlef Detlef ist offline
 
Beiträge: 546
Standard AW: Automatik-Auto



Hallo Willi,

das mit dem rechtshändigen Schalten kannst Du lösen, indem Du Dir ein Auto mit "DSG" kaufst. (Direkt-Schalt-Getriebe) So nennt VW Autos, bei denen man wahlweise manuell schalten, oder eben das Getriebe automatisch hochschalten lassen kann. Das Interessante dabei für Linkshänder ist, das dabei hinter dem Lenkrad Schaltwippen angebracht sind, eine links für hoch und eine rechts für runter (vllt. auch umgekehrt, weiß ich jetzt nicht) Bei Mercedes gibts das System auch. Ich weiß jetzt aber nicht, wie es da heißt.
Außerdem hast Du bei manchen Autos die Möglichkeit, z.B. den Bordcomputer per Lenkradfernbedienung zu bedienen.Sind dann meist die Tasten links, während die rechts fürs Radio/Telefon sind. Ist aber von Marke zu Marke unterschiedlich.
Man muss aber dabeisagen, das DSG bei VW saftig mehr kostet als Extraausstattung. Ich meine, beim Polo als Beispiel wären es 1700 Euro Aufpreis. Gebrauchte sind dann eben auch entsprechend teurer.

Das Alles ändert aber nix daran, das der linke Fuß zum Statisten wird! Ich selbst hatte das Glück, dass ich durch Vaters Autos relativ früh an Automatik gewöhnt wurde. In Deine Rückschüler-Gefühlslage dabei kann ich mich nicht reinversetzen, da alles, was ich bisher an Rückschulung versucht habe, nicht funktioniert hat. Ich kann halt nur sagen, dass ich mich als Umgeschulter nicht so besonders schwer mit Automatik tue.

Mir fiel grad ein: Eigentlich käme Dir die Automatik zumindest teilweise entgegen, nicht fußmäßig, aber zumindest das händige Schalten fällt ja auch weg, wenn man nicht mit den Wippen, sondern eben automatisch schalten lässt!?

Lieben Gruß und nen schönen Sonntag wünscht
Detlef

Geändert von Detlef (03.10.2017 um 11:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 03.10.2017, 11:31
Detlef Detlef ist offline
 
Beiträge: 546
Standard AW: Automatik-Auto



Hi Barbara,

bei Willi ists ja nun so, das durch die Rückschulung ne neue Automatisierung einsetzt bzw. überhaupt erstmal einsetzen soll irgendwann. Heißtalso: Von seiner gehabten Automatisierung hat er nix mehr.
....bei Schleppern ist noch schlimmer: Da hast du zwar auch sowas wie DSG, zumindest bei Fendt und Case. Die anderen weiß ich jetzt nicht. Bei modernen Schleppern sitzt aber nun wirklich so ziemlich alles auf rechts!

....das mit der Schwachmotorisierung sehe ich auch so. Deshalb überlege ich auch, ob mein nächstes Auto VW mit dem DSG wird.

Lieben Gruß von Detlef
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.10.2017, 16:44
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 845
Standard AW: Automatik-Auto

Als ehemaliger Sportfahrer auf NSU TTS, im wenn auch relativ kleinen Rahmen, würde ich jetzt nach der Rückschulung sagen, dass ein optimales Linkshänderauto, --wer will kann lachen, ---das Gaspedal links hat, und die Bremse mittig, ---das ganze als Automatik, egal welche Variante.
Das Bremsen sollte ein/e LH natürlich auch links machen, nachdem sie/er sich ensprechend trainiert hat.

Wer nicht glaubt, was ein autofahrender Mensch für ein Feingefühl im rechten Bein/Fuß entwickelt hat, sollte mal auf freier Strecke, ohne nachfolgenden Verkehr(!!!!), mit dem linken Fuß versuchen zu bremsen.
Er wird ein Vollbremsung mit ABS-Funktion produzieren, bzw. kaum verhindern können, dass die Räder blockieren.

Nun haben aber beim Menschen die Füße nicht die gleiche Bedeutung wie die Hände. Sie können zwar auch feinmotorische Spitzenleistungen erbringen, jedoch sind normalerweise diese ziemlich gleich verteilt.
Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich hatte mal ein behinderte Verwandte, die mit ihrem rechten Fuß gemalt hat!

Nur bei Kindern sieht man hin und wieder laterale, emotionale Bewegungen auch mit den Beinen.

Bei mir selbst war es so, dass ich im 5./6. RS-Jahr beim Aussteigen aus dem Auto im rechten Bein monatelang richtig knieweich war. Ein Gefühl, als ob ich gleich rechtsbeinig zusammensacke. Nach wenigen Schritten verschwand das Gefühl und ist jetzt anscheinend dauerhaft endgültig weg.
Da ich hier von derartigen Symptomen noch nie etwas gehört habe, schiebe ich dies auf die o.g. "Sportfahrerkarriere" zwischen dem 20. und 25. Lebensjahr.
Man muß sich vor Augen führen, dass beim Motorsport das rechte Bein und der rechte Fuß permanent unter höchster Konzentration und Anspannung ist.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #7  
Alt 05.10.2017, 00:47
Willi Willi ist offline
 
Beiträge: 92
Standard AW: Automatik-Auto

Was das optimale Linkshänderauto angeht, würde ich Dir zustimmen, Michae.el. Am besten noch in einer Ausführung für Linksverkehr;-)

Im übrigen halte ich ein Auto für einen asymmetrischen Gebrauchsgegenstand der selbstverständlich in der Benutzung viel mit der Dominanz der Körperhälften zu tun hat. Ein solches Fahrzeug zu bewegen ist zweifellos ein Thema für LH-/RH-Betrachtungen. Genauso wie z.B. einen Stift über ein Blatt Papier zu bewegen oder ein Messer durch einen Laib Brot oder einen Hammer auf einen Nagel zu, oder einen PC mit Tastatur/Maus zu bedienen, ...

Mit Autos habe ich kein Rückschulungsproblem, auch keines der Gewöhnung an Automatik oder der Findung neuer Automatismen. Das Problem ist tatsächlich die sehr rechtsextremitätenlastige Bedienung von Automatikautos. Klar ist das mal kurz kein Problem und wegen der einfachen Bedienung auch entspannend (man kann auch mal kurz entspannt mit rechts schreiben, hämmern, etc.). Auf langen Strecken oder in Verkehrssituationen in denen schnelle Reaktionen gefragt sind, komme ich aber doch an den Punkt an dem ich spüre, dass mehr Linksbedienung für mich besser wäre. Da macht sich dann wieder der erhöhte Energieverbrauch durch die Nichtnutzung der dominanten Seite bemerkbar, Energie die anderweitig (für Ausdauer oder Gefahrensituation) fehlen könnte. Ganz speziell dieses "Wegparken" des linken Fußes fern der Pedale kann doch auf Dauer keinen Spaß machen. Es wäre noch nichtmal in einem hypothetischen LH-Auto angenehm, den rechten Fuß ständig irgendwo unbewegt abstellen zu müssen.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #8  
Alt 05.10.2017, 09:53
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 845
Standard AW: Automatik-Auto

Zitat:
Zitat von Willi
Ganz speziell dieses "Wegparken" des linken Fußes fern der Pedale kann doch auf Dauer keinen Spaß machen. Es wäre noch nichtmal in einem hypothetischen LH-Auto angenehm, den rechten Fuß ständig irgendwo unbewegt abstellen zu müssen.
Ja, Willi, ich sehe das genauso, wie Du. Eigentlich ist die Fortbewegung auf motorisierten Rädern eine besondere Herausforderung für unser Unterbewußtsein. Dem Gehirn wird eine sozusagen eine ungeheuer schnelle Fortbewegung vorgeführt, die der Körper nicht selbst erzeugt bzw. gar nicht erzeugen kann.

Insofern ist das Stillhalten eines Fußes und die mitunter sehr große Anspannung und Konzentration auf den anderen eigentlich ein physiologisches Unding.

Ebenso ist die zunehmende rechtshändige Fummelei an Klimaautomatiken, Navis etc. für Linkshänder oftmals sicher eher be- als entlastend.

Ich sehe halt nur eine besonderen Stress für den Linkshänder und -füsser, weil er nunmal i.R. mit dem rechten Fuß die mitunter lebensrettende Bremse betätigen muß.

Die Notbremsung ist zwar eine Ausnahmesituation, die allerdings in jedem Moment erforderlich sein kann. Das führt zu einem Dauertonus im rechten Bein/Fuß und hat Konsequenzen auf den gesamten Organismus, --behaupte ich.

Dennoch fahre ich weiter Auto, weil mir wie den meisten Mitmenschen auch, nichts anderes übrig bleibt. Das ist die Welt in der wir leben.

Automatik wäre daher für mich kein Thema. Motorradfahren ist wegen der fehlenden Knautschzone zwar um ein vielfaches gefährlicher, mache ich aber dennoch lieber, weil der linke Fuß und die linke Hand viel zu tun hat, während man den rechten Fuß am besten nur auf der Raste ruhen läßt.
Motorradrennfahrer bremsen i.R. nur von Hand! Sie wissen warum.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #9  
Alt 05.10.2017, 10:00
Detlef Detlef ist offline
 
Beiträge: 546
Standard AW: Automatik-Auto

Hi BarbaraS,

zu den Treckern nochmal: Mit dem Mittelsitz hast Du natürlich recht!! Ist so! Die Pedale sind da mittig vor Fahrer/in angebracht. Dazu kommt, das man sich heutzutage für seinen Trecker hochmoderne Sitze mit komfortabler Luftfederung kaufen kann. Die sind dann eine Preisfrage, geben aber mehr Sitzkomfort. Ich bin da allerdings nicht so wirklich auf dem Stand der Technik, weil ich schon seit Jahren keinen Trecker mehr gefahren bin

Meinst Du mit der Kurbelarbeit den Fixlenker??

Gruß, Detlef
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #10  
Alt 05.10.2017, 10:24
Scarlett Scarlett ist offline
 
Beiträge: 60
Standard AW: Automatik-Auto

Wenn ich mir hier mal kurz einklinken darf……
Automatikgetriebe lehne ich aus den bereits genannten Gründen prinzipiell ab. Ich kann einfach nicht mit dem rechten Fuß Gas geben oder bremsen, während der linke „weggeparkt“ ist. Damit ich dann nicht versehentlich doch mit dem linken ins Leere trete, muß ich ihn so „wegparken“ dass ich ihn spüre. Getestet und für mies befunden.
Knöpfe bediene ich aus Gründen der Sicherheit nicht während der Fahrt. Wenn mein Auto steht, also rote Ampel oder so, bin ich durchaus in der Lage, irgendeinen Knopf in der Mittelkonsole mit einem Finger der rechten Hand zu drücken. Ist aber nur selten nötig.
Scheibenwischer und Handbremse, alles mit rechts zu bedienen, brauch ich nicht, weil mein Auto das alleine kann. Seeeehr praktisch!
Ein eingebautes Navi nutze ich nur als Beifahrer mit links. Wenn ich selber fahre, benutze ich mein Handy zum Navigieren, das klebt dann links an der Lüftung.

Manchmal reicht es konsequent zu sein. Wenn man eine Sache grundsätzlich für sich geklärt hat, muss man das nicht immer wieder in allen Varianten ausprobieren. Das schränkt zwar manchmal die Möglichkeiten etwas ein, spart aber Zeit und Energie.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umbau Auto Biene Allgemeines zur Linkshändigkeit 3 20.01.2014 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:17 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits