Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
Zurück   Forum für Linkshänder - Das Linkshänderforum > Themen und Fragen zur Linkshändigkeit > Rückschulung / Umschulung
 
Registrieren Benutzerliste Neueste Themen Suchen Neueste Beiträge Alles als gelesen markieren

Rückschulung / Umschulung Schreibhandwechsel / unerkannte Linkshändigkeit

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 09.08.2018, 10:35
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.057
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Oooch, ---jetzt habe ich schon so viele Smilies eingebaut, --das war doch nicht ernst gemeint!! Es wundert mich, dass ihr alle so darauf eingeht. Ich denke nur immer, dass es doch irgendeinen verflixten Punkt geben muß, warum das Thema ULH seit so vielen Jahren ein Dasein im Underground führt, ---damit kann ich doch nicht so alleine sein! Ich habe nicht den Eindruck, dass sich da was großartig geändert hat.


@Dori: Intelligenz, hmmm, ich weiß immer noch nicht so recht was das sein soll!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #12  
Alt 09.08.2018, 10:37
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.745
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Hallo Leo,
das Buch von Hanns von Rolbeck/Jessica Mühlhäuser: Nicht gelebte Linkshändigkeit-nicht genutzte Potentiale drückt ja bereits im Titel aus, worum es geht. Das Buch beschreibt eher aus medizinischer Sicht, welche Auswirkungen eine unterdrückte Linkshändigkeit bei Kindern haben kann, Hanns von Rolbeck ist ja auch Arzt. Es liest sich nicht ganz so leicht, ist aber auch nicht zu abstrakt geschrieben.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #13  
Alt 09.08.2018, 10:57
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.745
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Hallo Micha.el,
Wo hast Du viele Smilies eingebaut?
Und sollte Dein Rundumschlag gegen RH ein Scherz sein?
Ich bin aus Deinen Äußerungen nicht wirklich schlau geworden, finde es aber besser, wenn man sich hier ernsthaft über das Thema austauscht, das bringt mehr.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #14  
Alt 09.08.2018, 11:07
Leo Leo ist offline
 
Beiträge: 65
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Vielen Dank Tim, ich denke, deine Antwort bietet eine gute Argumentationsgrundlage für solche Fälle

Zitat:
Zitat von Marina Neumann Beitrag anzeigen
Kein RH würde freudig eine Umstellung auf links bejahen, jeder kann sich vorstellen, dass das sehr mühevoll ist und keinen Spaß macht.
Das ist ja das Perfide: Kein Rechtshänder würde jemals dazu gezwungen werden wollen, alles mit links machen zu müssen. Sobald es aber um Linkshänder geht, kann das ja alles so schlimm nicht sein. Finde den Fehler...

Gleiche Person wie oben wollte mit mir diskutieren, dass Messer doch nicht nur auf einer Seite geschliffen sind (ja, ok, manche sind tatsächlich zweiseitig geschliffen), und selbst wenn, das ja so schlimm nicht sein kann. Hat sich aber bestimmt noch nie damit auseinandersetzen müssen

Und so zu dem "von oben herab"... Ich "war" ja quasi so etwa zwanzig Jahre lang "Rechtshänder", und ich denke mal so geht es vielen Umgeschulten. Wie sehr haben wir uns denn für die Belange von Linkshändern interessiert, als wir noch nicht wussten, dass wir einer sind? Ich jedenfalls nicht.
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #15  
Alt 09.08.2018, 11:38
Dori Dori ist offline
 
Beiträge: 297
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Zitat:
Zitat von Marina Neumann Beitrag anzeigen
Hallo Micha.el,
Und sollte Dein Rundumschlag gegen RH ein Scherz sein?
Ich bin aus Deinen Äußerungen nicht wirklich schlau geworden, finde es aber besser, wenn man sich hier ernsthaft über das Thema austauscht, das bringt mehr.
Bin der gleichen Ansicht.
Michael, mag ja sein, dass du frustriert bist. Aber so kann dich keiner ernst nehmen.
Meine Frage nach dem Ego war ernst gemeint.
__________________
Man muss es nicht allen recht machen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.08.2018, 14:06
Dori Dori ist offline
 
Beiträge: 297
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Zitat:
Zitat von Leo Beitrag anzeigen

Gleiche Person wie oben wollte mit mir diskutieren, dass Messer doch nicht nur auf einer Seite geschliffen sind (ja, ok, manche sind tatsächlich zweiseitig geschliffen), und selbst wenn, das ja so schlimm nicht sein kann. Hat sich aber bestimmt noch nie damit auseinandersetzen müssen
Wenn dir etwas daran liegt, dass die Person dich versteht, hilft praktische Erfahrung wahrscheinlich mehr, als nur intellektueller Input. Wenn ich etwas nicht glauben will, kann man mir viel erzählen, da wird auf Durchzug geschaltet oder abgewehrt.
Du kannst der Person ja mal eine LH-Schere geben und sie damit nicht zu einfache Sachen ausschneiden lassen. Nebenher kannst du die Person in ein Gespräch verwickeln. Da dürfte ein RH merken, dass es anstrengender ist, mit der nichtdominanten Hand aktiv zu sein und gleichzeitig noch im Gespräch funktionieren zu müssen. Probiers mal aus.
__________________
Man muss es nicht allen recht machen
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #17  
Alt 09.08.2018, 18:05
Tim Tim ist offline
 
Beiträge: 148
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Zitat:
Zitat von Leo Beitrag anzeigen
Vielen Dank Tim, ich denke, deine Antwort bietet eine gute Argumentationsgrundlage für solche Fälle ...
Das freut mich.

Ergänzend noch dies:

Zitat:
Zitat von Tim Beitrag anzeigen
... Das "coole Gimmick" ... hat einen hohen Preis.
Und niemand hat uns gefragt, ob wir bereit sind, den hohen Preis zu zahlen. Wir wurden betrogen, erpresst, genötigt, manchmal subtil, manchmal direkt - und natürlich immer mit den besten Absichten ...
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #18  
Alt 11.08.2018, 15:11
Klas Klas ist offline
 
Beiträge: 87
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Hallo Leo
Ich habe hier noch ein schönes Video welches die Neuoplastizität des menschlichen Gehirns veranschaulicht.
https://youtu.be/MFzDaBzBlL0
Hier hat jemand ein Fahrrad konstruiert welches nach rechts fährt wenn man nach links lenkt und umgekehrt.
Dieses Fahrad kann niemand auf anhieb fahren die Person hat dafür 8 Monate geübt um es halbwegs zu beherschen. Sein Sohn übrigens hat es nach 2Wochen üben geschafft.


Was ich damit sagen möchte ist das Radfahren lernen eigentlich eine leichte Sache ist, mein Sohn hat es z.B. innerhalb einer halben Stunde gelernt, dann konnte er es.
Bei so einer verdrehten Konstruktion wie bei diesem Fahrrad sieht das ganz anders aus ich denke man wird es auch vielleicht nie schaffen damit so gut zu fahren wie mit einem normalen Fahrrad.

Vergleich diese Tätigkeit (Fahrrad fahren lernen) mit dem erlernen der Schriftsprache.
Das erlernen der Schriftsprache erfordert viel mehr Zeit weil es viel komplexer ist.
Geschieht dieses mit der nicht dominanten Hand ist es natürlich auch viel schwerer zu erlernen....
Nehmen wir mal an das dieser Junge der dieses Fahrrad (im Video) inerhalb von zwei Wochen halbwegs beherschte noch nie auf einem normalen Fahrrad gefahren währe.
Wenn dieser Junge als eiziges Kind so ein Fahrrad hat und mit anderen Kindern die normale Fahrräder haben zusammen Fahrrad fahren übt.
Wenn dieses üben auch noch in einer schulähnlichen Situation stattfindet und benotet wird....
Vielleicht verstehst du worauf ich hinaus möchte?
Es sind zwar unterschiedliche Tätigkeiten ( Schreiben Radfahren) aber ich denke man kann daran ganz deutlich die Schwierigkeiten aufzeigen die dabei entstehen wenn man umdenken muss oder das Gehirn dahingehend traniert wird.
Ist vielleicht leichter für einen Rechtshänder die Problematik von ULH zu verstehen.


Schöne Grüße
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #19  
Alt 11.08.2018, 17:01
Dori Dori ist offline
 
Beiträge: 297
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Hallo Klas,


dein Beispiel mit dem verkehrten Fahrrad macht aber nur Sinn, wenn ein Linkshänder, der bereits lange fast alles mit links gemacht hat, umlernen muss auf rechts.


Wenn die Umschulung unbewusst und in den ersten 2-3 Lebensjahren vor sich geht, lernt das Gehirn nicht direkt um. Es lernt vieles von Anfang an "falsch" oder eben suboptimal.
Ich weiß nicht, ob das Schreibenlernen einem Kind mit diesem Umschulungshintergrund schwerer fällt. Ich hatte z.B. keine Schwierigkeiten und hatte auch in der Grundschule ein hohes Schreibtempo.



Als Beispiel für Neuroplastizität im Allgemeinen passt es gut. Da kann man sich auch vorstellen, dass es von Person zu Person Unterschiede gibt.


LG Dori
__________________
Man muss es nicht allen recht machen
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #20  
Alt 12.08.2018, 07:56
Judith Bremer Judith Bremer ist offline
 
Beiträge: 174
Standard AW: Umgeschulte Linkshändigkeit und Neuroplastizität

Hallo Dori,

Zitat:
Zitat von Dori
„Wenn die Umschulung unbewusst und in den ersten 2-3 Lebensjahren vor sich geht, lernt das Gehirn nicht direkt um.“
Doch: auch wenn ein Linkshänder nie mit links geschrieben hat, findet die Bewegungsplanung immer zuerst in der dominanten Gehirnhälfte statt.

Bei unerkannten Linkshändern muss diese jedoch von bzw. in der nicht dominanten Gehirnhälfte „wiederholt“ werden.

Und das funktioniert nur, weil das Gehirn zu Neuroplastizität fähig ist. Es kann sich selbst regenerieren und erneut strukturieren.

Die Hemisphärendominanz ändert sich dadurch aber nicht.

Herzliche Grüße
__________________
Judith Bremer Schleswig-Holstein, Kappeln
Diplompädagogin
tel./fax: 04642 - 924843
email: Kontakt@Judith-Bremer.de

www.Judith-Bremer.de


Autorin von: "Einfach links schreiben
"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artikel über Linkshändigkeit/umgeschulte Linkshändigkeit Marina Neumann Veranstaltungen /Presse / Medien / Forschung 11 11.12.2012 16:49
Halswirbelblockade, KISS und umgeschulte Linkshändigkeit Tanja linkshändige Kinder 5 13.04.2011 17:40
Umgeschulte Linkshändigkeit - Krankheiten Micha.el Rückschulung / Umschulung 15 19.01.2011 23:29
Umgeschulte Linkshändigkeit und NLP Rolf Veranstaltungen /Presse / Medien / Forschung 5 01.07.2010 16:50
umgeschulte Linkshändigkeit-ADS/ADHS Verbindung? Anita Rückschulung / Umschulung 11 30.01.2008 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:14 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits