Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 18.09.2018, 08:12
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.056
Standard soziologische Komponente

Da hier z.Zt. so etwas wie eine Sendepause zu sein scheint, will ich auch noch etwas zum Thema beitragen, dass evtl. so manchen zufällig hier „vorbeisurfenden“ Lesern nicht so gegenwärtig sein mag.
Umgeschulte Händigkeit hat eine nicht zu unterschätzende soziologische Komponente, weil in erster Linie die Psychologie eine Rolle spielt. Hirnhemisphärendominanz, die eben auch Händigkeitsdominanz ist, ist mit dem menschlichen Bewußtsein viel enger verbunden als man so auf den ersten Blick vielleicht meinen mag. Dies ist dann bei Kindern selbstverständlich genauso, gerade sogar besonders, wenn sie im Begriff sind das Schreiben zu lernen. Vielen ist nicht bewusst, dass man, egal, ob als Kind oder Erwachsener, beim Schreiben eigentlich leise vor sich hinspricht, also das gleiche tut, was man auch bei dem macht, was wir Erwachsenen „Denken“ nennen. Schreiben und Denken sind somit Prozesse unseres Bewusstsein oder das Denken allein ist eben das was unser Bewusstsein ausmacht, und somit eben auch die damit verknüpfte Fähigkeit des Schreibens.
Eigentlich muss man an dieser Stelle gar nichts weiter dazu sagen, um zu erkennen, wie ungeheuer wichtig es ist, dass Kinder lernen mit ihrer dominanten Hand und somit Hirnhälfte zu schreiben.
Dies hat die Mehrheit der Menschheit in den letzten 300 Jahren, seit Einführung der Schulpflicht leider übersehen und übersieht es weiter geflissentlich. Dass die Erwachsenenwelt mit dieser Haltung einem Großteil der Heranwachsenden (Expertenschätzungen und auch die meinige gehen bis 50% aller Menschen) in unserer auf rechts getrimmten Welt damit das Leben regelrecht verkorkst, will anscheinend immer noch nicht in die Köpfe der sich selbst dafür verantwortlich Haltenden, ---so scheint es jedenfalls.
Wenn dann Kinder, deren Linkshändigkeit erkannt wurde, sich dennoch weigern auf links umzulernen, kann ich das sogar gut verstehen. Die kindliche Weltsicht ist eine andere als die der Erwachsenen!
Das Schreiben hat für sie noch nicht die Bedeutung. Der Punkt ist nur, dass mit dem Lebensweg die Bedeutung eines Daseins, bei dem die subdominante H.-Hemisphäre zur pseudo-dominanten gemacht wurde, mit jedem Jahr gravierender wird, ---besonders in der zweiten Lebenshälfte.
Erfahrungsberichte kann ich leider nicht beisteuern, auch wenn ich seit bald 10 Jahren vergeblich versucht habe auf die Entwicklung eines nunmehr 22-jährigen ULH-Neffen einzuwirken. –Jeder RS’ler kennt die Problematiken mit der Verwandtschaft……

LG Michael
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 18.09.2018, 15:38
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.745
Standard AW: soziologische Komponente

Hallo Micha.el,
in Deinem Beitrag sprichst Du vieles an. Du gehst nur sehr kurz auf das Problem ein, was man tun könnte, wenn linkshändige Kinder sich weigern, ihre Linkshändigkeit anzuerkennen und welche Argumente einem Kind in diesem Fall
helfen könnten, seine Händigkeit dochnoch zu akzeptieren.
Das ist vielleicht der Grund gewesen, weshalb der Beitrag verschoben wurde.
" soziologische Komponente" hätte ich als Übeschrift eher nicht gewählt.
Es sind einfach Deine persönlichen Gedanken.
Wenn mir in der Kindheit kindgerecht meine Linkshändigkeit nahegebracht hätte, also so, dass ich hätte fühlen können, wie gut sich das Schreiben mit links anfühlt, hätte ich mich mit Sicherheit nicht gegen die Linkshändigkeit entschieden. Warum auch.
Kinder, egal ob LH oder RH, sind generell mehr von ihre Gefühlen bestimmt.
Wenn man umgeschulten linkshändigen Kindern auf dieser Ebene begegnet und sie beim Ausprobieren mit links ein gutes Gefühl bekommen, merken das die allermeisten von ihnen und bejahen dieses gute Gefühl. Einfach ganz unmittelbar, ohne über irgendwelche Kosequenzen nachzudenken oder sich der allgemeinen Bedeutung des Schreibens mit der Hand bewusst zu sein.
Ich habe übrigens einige erwachsene ULH kennegelernt, die Schulverweigerer waren, einfach deshalb, weil sich das Schreiben und lernen mit rechts nur schrecklich angefühlt hat und sie deshalb eine enorme gefühlsmäßige Abwehr gegen die Schule entwickelt haben. Sie haben deshalb häufig geschwänzt.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 18.09.2018, 16:09
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.056
Standard AW: soziologische Komponente

Hallo Marina,


ja, sicher, ---ich wollte ja nur den Erwachsenen, die hier lesen die Sache etwas näher bringen, mehr nicht. Wieso ist das am Thema vorbei?
Welcher Besucher hier im Forum kann denn jetzt noch etwas mit meinem verschobenen Beitrag oben anfangen? Ich möchte nicht wissen wieviele Besucher hier schon virtuell vorbeigekommen sind, um dann kopfschüttelnd weitergesurft sind.

Meine mail an Dich ist somit auch obsolete.


Herzliche Grüße
Michael

Geändert von Micha.el (18.09.2018 um 16:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 18.09.2018, 16:20
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.745
Standard AW: soziologische Komponente

Hallo Micha.el,
ich denke, dass ich die Intention Deines Beitrags richtig verstanden habe.
Aber darin sind einfach verschiedene Aspekte erwähnt und nicht so sehr das Problem, warum linkshändige Kinder ihre Händigkeit ablehnen.
Warum er verschoben wurde, weiß ich nicht, da ich nicht zum Admin gehöre,
ich kann nur mutmaßen.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 18.09.2018, 17:59
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.056
Standard AW: soziologische Komponente

Im fraglichen Beitragsstrang gab es zwei Erfahrungsberichte von Müttern. Wenn ich dann so wie einige Andere noch etwas schreibe, wird's verschoben und zensiert, --also, wenn das nicht auffällig ist.....Ich brauche da nicht zu mutmaßen......
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.09.2018, 18:28
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.745
Standard AW: soziologische Komponente

Dein Beitrag ist kein subjektiver Erfahrungsbericht.
Du hast praktisch nichts mit Kindern zu tun und schreibst deshalb von einer anderen Position aus. Dieser Unterschied ist nun mal objektiv da, Du hast ihn selber ja auch so oder so ähnlich erwähnt.
Ich hätte Deinen Beitrag trotzdem nicht verschoben.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #7  
Alt 18.09.2018, 18:36
Micha.el Micha.el ist offline
 
Beiträge: 1.056
Standard AW: soziologische Komponente

Dass Du ihn nicht verschoben hast, wußte ich doch schon heute Mittag, --aber, wie gesagt, es haben ja auch andere Kinderlose in diesem Thread geschrieben. Ist das jetzt verboten? Wenn ja, so möge man mir verzeihen! ---Kommt nicht wieder vor!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:58 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits