Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 28.08.2009, 13:49
Stefan1977
 
Beiträge: n/a
Frage Kostenübernahme

Hallo liebe LH-Gemeinde,

ich hab nun seit gestern schon ganz viel bei euch gelesen, und mich nun entschieden hier bissl mitzumischen.
Noch kurz was zu mir und meiner Tochter...sie ist 7 und geht seit nunmehr drei Wochen zur Schule. Sie ist eindeutig LH und kommt damit prinzipiell prima zurecht....nur mit dem Malen und aktuell mit den Schreibübungen hat sie Schwierigkeiten. Ich denke das es die allgemeine Feinmotorik ist, mit der es etwas hapert...und wahrscheinlich auch die fehlende Möglichkeit sich bei anderen etwas abzuschauen. Sie ist die einzige LH in ihrer Klasse und wir haben auch im Verwandten und Bekanntenkreis keine LH, die ihr Stütze sein könnten. Mein Vater ist umgeschulter LH und der Bruder meiner Partnerin ist zwar LH, schreibt aber in Hakenhaltung und ist somit für die Kleine keine wirkliche Hilfe.
All das zusammen brachte mich auf den Gedanken, sie mal bei einer LH-Beratung und Ergotherapie vorzustellen, was ich heut auch getan habe.
Wir waren in einem Kindertherapiezentrum und ich habe mich mit der Therapeutin, welche die LH-Beratung und Therapie macht, unterhalten können und sie meint auch dass es Handlungsbedarf gibt.
Nun machte sie mich auch auf die Kosten aufmerksam und dass diese von der Kasse getragen werden würden, wenn ich ein Rezept besorgen würde.
Nun meine Frage....wie gehe ich das an? Was erzähl ich dem Kinderarzt und wie testet er das Kind? Sind KÄ überhaupt in der Lage einzuschätzen ob eine entsprechende Therapie notwendig ist? Was sind eure Erfahrungen bei der Rezepteinholung...haben sich die KÄ da kleinlich oder ist es nicht so problematisch?

Eine andere Frage noch...Mareike´s Lehrerin scheint mir auch wenig bis garnicht auf die Händigkeit meiner Tochter einzugehen.. Wie kann ich die Lehrerin darauf ansprechen ohne gleich ihre Mißgunst auf mich zu ziehen? Gibt es Material und Lesestoff, die für Lehrer interessant und wichtig im Umgang mit LH-Kindern sein können?

Hoffe auf viele Erleuchtungen

Gruß Stefan

PS: Ich finde das Forum hier klasse !!!
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 29.08.2009, 17:55
Birgit Birgit ist offline
 
Beiträge: 922
Standard AW: LH-Ergo....Tips zum Rezept gesucht..

Zitat:
Zitat von Stefan1977 Beitrag anzeigen
Nun machte sie mich auch auf die Kosten aufmerksam und dass diese von der Kasse getragen werden würden, wenn ich ein Rezept besorgen würde.
Nun meine Frage....wie gehe ich das an? Was erzähl ich dem Kinderarzt und wie testet er das Kind? Sind KÄ überhaupt in der Lage einzuschätzen ob eine entsprechende Therapie notwendig ist? Was sind eure Erfahrungen bei der Rezepteinholung...haben sich die KÄ da kleinlich oder ist es nicht so problematisch?
Hallo Stefan 1977,
bei meiner Tochter war die Sachlage zwar etwas anders, aber ich habe mit dem KA offen darüber gesprochen. Wir haben das Rezept für die Ergo bekommen.

Zitat:
Zitat von Stefan1977 Beitrag anzeigen
Eine andere Frage noch...Mareike´s Lehrerin scheint mir auch wenig bis garnicht auf die Händigkeit meiner Tochter einzugehen.. Wie kann ich die Lehrerin darauf ansprechen ohne gleich ihre Mißgunst auf mich zu ziehen? Gibt es Material und Lesestoff, die für Lehrer interessant und wichtig im Umgang mit LH-Kindern sein können?

Die Mutter von Ginas Freund, der auch LH ist und ich haben der Lehrerin das Buch "Das linkshändige Kind, seine Begabungen und Fähigkeiten" geschenkt. Sie wußte auch gar nicht, dass man bei einem LH auf bestimmte Dinge achten muß. Sie hat aber auch das Buch "Der umgeschulte LH" gelesen, weil meine Tochter ja ein ULH ist. Die Lehrerin und auch der Rektor waren sehr interessiert an der Thematik. Auch andere Mütter von LH-Kinder haben mich angesprochen. Besonders beim Lesen und bei der Schreibschrift gibt es Besonderheiten.

LG Birgit
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 29.08.2009, 23:01
Ursula Ursula ist offline
 
Beiträge: 920
Standard AW: LH-Ergo....Tips zum Rezept gesucht..

Hallo Stefan,
willkommen im Forum.

zu den Rezepten und der Kostenübernahme kannst Du hier was finden

zu der Lehrerin kann ich Dir nur empfehlen, nochmal ein Gespräch mit ihr zu suchen.
Lehrer sind ja auch Menschen und meistens Argumenten gegenüber offen und zugänglich.
Wahrscheinlich war sie mit dem Thema Linkshändigkeit und eventueller Probleme bisher nicht bewusst in Berührung gekommen.

lieben Gruß von Ursula
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 31.08.2009, 08:44
Stefan1977
 
Beiträge: n/a
Standard AW: LH-Ergo....Tips zum Rezept gesucht..

Hallo ihr beiden,

habt vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe jetzt erstmal einen Ersttermin (Mittwoch 16.00) bei der Beratungsstelle gemacht. Ich möchte erstmal mehr über die Sache wissen und kann somit dann auch besser auf die Lehrerin zugehen. Die Therapeutin meinte, dass sie einen Bericht über die Erstsitzung schrieben könne, welcher dann für den KA ein Anhaltspunkt sein dürfte.

Ich hoffe sehr, dass der Arzt dann auch daruf eingeht! Drückt feste die Daumen *büttebütte*

Das Gespräch mit der Lehrerin ist sehr wichtig, und ich werd das auch unbedingt führen....nur weiß ich halt noch nicht so recht was ich sagen soll, ich hoffe auf Erleuchtung am Mittwoch
Habe hier schon oft gelesen, dass ihr den Lehrern Bücher geschenkt habt....was wäre denn da empfehlenswert?

Gruß Stefan
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #5  
Alt 31.08.2009, 11:07
Kerstin77 Kerstin77 ist offline
 
Beiträge: 12
Standard AW: LH-Ergo....Tips zum Rezept gesucht..

Hallo Stefan,

ich kann Deine Fragen absolut nachvollziehen. Mein Sohn ist auch gerade in die Schule gekommen und ich mache mir die gleichen Sorgen. Und das obwohl ich selbst LH bin. Ich selbst habe in der Schulzeit die Probleme mit dem Schreiben für mich durch die Hakenhaltung gelöst (wenn man die empfohlene Handhaltung einnimmt, sieht die Schrift anders aus als bei Rechtshändern, ohne Hilfe bzw. mit den Vorgaben für Rechtshänder kann man da alleine nicht vernünftig mit umgehen). Um meinen Sohn jetzt unterstützen zu können, quäle ich mich gerade ab, die richtige Handhaltung zu lernen.
Ganz viele Dinge, die für Rechtshänder selbstverständlich sind, funktionieren mit Links nicht. Ich habe unsere Klassenlehrerin gebeten, die Arbeitsblätter für die beiden linkshändigen Kinder in der Klasse auf der anderen Seite zu lochen, um die Blätter auch abgeheftet bearbeiten zu können, also die Blätter "Auf den Kopf" abzuheften. Das erleichtert das Bearbeiten ungemein, da man sonst mit der Hand und dem Arm ständig über die Metallklemmen rutscht.

Im Moment überlege ich, wie ich der Klassenlehrerin näher bringen kann, dass Buchstaben und Zahlen für LHs anders besser zuschreiben sind. Selbst mein Mann, Rechtshänder, war schwer davon zu überzeugen, dass die in den Büchern vorgegebenen Schreibrichtung von oben nach unten für LHs unpassend ist. Ich konnte ihn aber überzeugen (: Ein Trick wie wir uns verständigen: Wenn man als Rechtshänder die Hakenhaltung einnimmt und "von oben" schreibt, ist das Schreibgefühl so wie bei LHs von unten. Das erklärt vielleicht auch, warum so viele LHs die Hakenhaltung anwenden. Jedenfalls war das bei mir der ausschlaggebende Grund. Die Schrift sieht dann einfach so aus, als ob sie mit rechts geschrieben ist. ...bis auf die verwischte Tinte ):

Soviel zu meinen im Moment sehr wirren Gedanken
Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:53 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits