Google



home

Forumregeln

Buchempfehlungen

bekannte und berühmte Linkshänder

Seite für LinkshänderInnenn

Die Rückschulungsseite Marina Neumann

Händigkeitsberatung Judith Bremer

häufig gestellte Fragen

Linkshänderberater

Termine, Veranstaltungen

Merkblätter, Flyer

Links für Linkshänder

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Fragen



Forum für Linkshänder  - Das  Linkshänderforum  
  #1  
Alt 08.03.2017, 18:09
Rahela Rahela ist offline
 
Beiträge: 5
Standard Zweifel an der Händigkeit-Suche Klärungsmethode

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }



Hallo alle zusammen.

Ich hatte ja hier (http://www.linkshaenderforum.org/for...ad.php?t=17218) schon einmal geschrieben und mich vorgestellt, und jetzt wollte ich noch was zu meinen Zweifeln an meiner Händigkeit sagen. Im Wesentlichen ist meine Geschichte da erklärt, das braucht man deswegen aber jetzt nicht lesen.
Das Thema LH-RH ist noch relativ neu für mich, ich achte da also erst seit ungefähr einem halben bis dreiviertel- Jahr drauf. (Bin 14, demnächst 15.) Nun ist es so, dass ich die meisten Sachen ohne zu überlegen mit Rechts mache. Aber nicht alles, es gibt durchaus Tätigkeiten, die ich schon immer mit Links mache. Dabei ist auffällig, dass es (fast) immer Sachen sind,die man gar nicht gezeigt bekommt. Alles, was ich von jemand anderem gelernt habe, mache ich mit Rechts. Ich meine Dinge, die ich nie gezeigt bekommen habe und nur durch reines intuitives Ausprobieren gelernt habe. Aber erst einmal sollte ich erklären, wie ich überhaupt auf die Thematik gekommen bin.

Ich hab im Internet nach Schreibübungen zum Verbessern meiner Katastrophenschrift gesucht, und die Thematik gefunden. Da es auch andere Sachen gibt, die ich mit Links mache, wie Schwung-Geben beim Rollerfahren und Schneiden/Anspitzen (Rechts hält Schere/Stift, Links bewegt das Blatt/dreht den Anspitzer), habe ich in den Folgemonaten mal angefangen, darauf zu achten. Das gipfelte dann darin, dass ich eine sportliche Tätigkeit, die mir bis dato neu war und mit Rechts partout nicht klappen wollte, mit Links ausprobiert habe. Was soll ich sagen, das Gefühl war unbeschreiblich. Bei einem Reaktionsspiel hatte ich plötzlich Reflexe. Vorher war ich bei solchen Spielen nie gut, aber von diesem Spiel konnte ich gar nicht genug kriegen und war auch nach Stunden nicht müde.
Das war nicht die einzige Tätigkeit, bei der es mir so erging. Seitdem habe ich auch u.a. das Zähneputzen wieder auf Links umgestellt. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit klappte es überraschend gut. Als ich probehalber mal wieder Rechts benutzt habe, kam mir das irgendwie fürchterlich ungelenk vor, und ich bin wieder auf Links gegangen. Auch habe ich den Eindruck, dass ich mit Links beim Zähneputzen weniger Zeit brauche (die Bewegungen sind zielstrebiger und meine Gedanken wandern weniger ab).
Beim Bogenschießen war es ein ähnliches Erlebnis, ich habe jahrelang (nach viel Training, auch ganz gut) mit Rechts geschossen, aber nie wirklich Lust dazu gehabt. Also nach jeder Möglichkeit gesucht, das Training irgendwie aufzuschieben oder gar nicht erst hinzugehen. Als ich es dann mit Links versucht habe, hatte ich plötzlich eine viel steilere Lernkurve als mit Rechts. Das Training war irgendwie angenehmer, und hinterher war ich zwar physisch erschöpft, aber nicht so mental und körperlich komplett erledigt wie es sonst der Fall war.
Diese Liste könnte ich noch eine Weile fortsetzen. Man sieht also, ich habe quasi schon mit der RH angefangen.
Jetzt bin ich in einem kleinen Dilemma. Meine Mutter (m.M.n. selber ULH, am Anfang sehr ablehnend dem Thema gegenüber) hat mich zwar zu einer Händigkeitstestung begleitet. Das Ergebnis dort war aber nicht eindeutig. Jegliche Art weiterer Testung oder Begleitung bei der RH müssten wir aber eindeutig aus eigener Tasche bezahlen. Meine Mutter hat zugestimmt, das zu tun. Aber ich bin mir meiner Händigkeit eben noch nicht sicher. Mein rechter Arm ist der deutlich Stärkere, den ich beinahe überall benutze, zumindest für Außenstehende. Ich würde schon sagen, dass eine gewisse Wahrscheinlichkeit besteht, dass ich ULH bin. In manchen Momenten, wie den Schlüsselmomenten oben, sagt mein Gefühl eindeutig Ja. In anderen Momenten, so wie jetzt, bin ich am Zweifeln und Hadern. Wie kann ich mir sicher sein?


Mit lieben Grüßen,
Rahela
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #2  
Alt 08.03.2017, 18:24
Marina Neumann Marina Neumann ist offline
 
Beiträge: 1.536
Standard AW: Zweifel an der Händigkeit-Suche Klärungsmethode

Hallo Rahela,
es ist doch eigentlich ganz einfach, da Deine Mutter zugestimmt hat, weitere
Beratungen oder einen neuen Test aus eigener Tasche zu bezahlen,
kann ich Dir nur empfehlen, sobald wie möglich einen weiteren Händigkeitstest zu machen, um Klarheit zu bekommen.
Liebe Grüße von Marina Neumann
__________________
Dipl.-Psych. Marina Neumann
Psychologische Psychotherapeutin
www.linkerhand.de
Beratungsstelle für Linkshänder

Autorin von: "Natürlich mit links - Zurück zur Linkshändigkeit - Befreiter leben mit der starken Hand"
und
"Natürlich mit links - Schreiblernheft für Linkshänder"
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #3  
Alt 11.03.2017, 19:11
Phineas Phineas ist offline
 
Beiträge: 286
Standard AW: Zweifel an der Händigkeit-Suche Klärungsmethode

Hallo Rahaela,

das sehe ich genauso wie Marina Neumann. Die Sache mit der Sicherheit, das kann ich aus eigener Erfahrung dir weiter geben, ist eh eine langwierigere. Ich habe nicht mal bei der Testung ein 100%iges LH Ergebnis gehabt. Wir (ich mithilfe meiner Händigkeitsberaterin) haben die Rückschulung langsam begonnen; falls sich das ganze total unangenehm angefühlt hätte, hätte ich wahrscheinlich nicht so konsequent rückgeschult. Solltest du eine Rückschulung in Angriff nehmen, kannst du ja schauen, wie es sich für dich anfühlt. Bei mir führten die Übungen zu entspannten bis meditativen Zuständen, insbesondere wenn ich ruhige Musik nebenbei laufen ließ. Hier kannst du anhand deiner Gefühle allmählich feststellen, dass es sich mit links stimmiger anfühlt. Inzwischen fühle ich mich beim Schreiben mit links endlich richtig wohl. Ich weiß nun, dass ich LH bin, selbst wenn der Test letztlich nicht 100%ig war. Aber diese Sicherheit entsteht aus dem Prozess heraus.

LG

Phineas
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
  #4  
Alt 13.03.2017, 17:07
Rahela Rahela ist offline
 
Beiträge: 5
Standard AW: Zweifel an der Händigkeit-Suche Klärungsmethode

Danke, ihr beiden.

Ihr habt Recht, ich muss einfach noch mal mit der Ergotherapheutin sprechen, bei der ich schon war, oder was Anderes suchen, und dann einfach.. anfangen? Ich bin verunsichert,weil mir in einem anderen Thread gesagt wurde, dass ein eindeutiges Ergebnis schon sehr wichtig ist.

Oft hilft es mir einfach, meine Gedanken aufzuschreiben und eine Antwort zu erhalten, selbst wenn ich nach dem Aufschreiben eigentlich schon viel klarer sehe. Ich bin wirklich froh, dass es dazu Orte wie dieses Forum gibt.

Zu der Sache oben, ich weiß nicht, ob ich zu der gleichen Frau gehen möchte wie letztes Mal. Wäre nur einfach so schön nah. (Schon wieder, eigentlich ist alles gesagt.)

Mit lieben Grüßen,
Rahela
Mit Zitat antworten
Werbung


Für angemeldete Mitglieder ist das Forum werbefrei
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Zweifel wachsen... Anne-Sophie Links oder Rechts ? 8 16.04.2013 20:37
mir kommen Zweifel LenaKr Links oder Rechts ? 21 05.08.2010 18:56
Zweifel an meiner Rechtshändigkeit HiLo Links oder Rechts ? 3 07.07.2007 00:47
Zweifel an Rückschulung Karl Rückschulung / Umschulung 5 30.03.2005 17:26
Zweifel an der Händigkeit? kati Links oder Rechts ? 9 02.06.2003 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.

Forenregeln       Impressum       Archiv     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits